Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Wie Sie Ihren Kleiderschrank von Frühling auf Sommer umstellen
"

Wie Sie Ihren Kleiderschrank von Frühling auf Sommer umstellen

Saisonale Veränderungen bringen in der Regel unterschiedliche Aktivitäten mit sich, die es erforderlich machen, Ihr Zuhause und Ihren Kleiderschrank neu zu organisieren. Der Übergang vom Frühling zum Sommer ist zwar nicht so dramatisch wie der vom Winter zum Frühling, aber es müssen dennoch einige Anpassungen vorgenommen werden, wenn Sie sich auf die heißesten Monate des Jahres vorbereiten. Sommerkleiderschränke haben viele Vorteile.

Beliebte Sommerkleider wie Baumwollkleider nehmen nicht viel Platz weg, so dass man leicht findet, wonach man sucht, wenn man in der Klemme steckt. Aber damit Ihr Kleiderschrank im Sommer optimal für das heiße Wetter gerüstet ist, finden Sie hier ein paar Tipps.

Räumen Sie verbliebene Kleidungsstücke für kaltes Wetter weg

Während Sie im Frühjahr vielleicht noch den einen oder anderen leichten Pullover gebraucht haben, können Sie jetzt getrost Ihre Kleidungsstücke für kaltes Wetter wegpacken. Wenn Sie in einem gemäßigten Klima leben, wird das Wetter eine Zeit lang nicht schwanken, so dass Sie diese Kleidungsstücke eine Zeit lang nicht brauchen. Natürlich ist es trotzdem ratsam, mindestens eine Strickjacke oder einen leichten Pullover für den Fall aufzubewahren, dass Sie irgendwo hingehen, wo die Klimaanlage heruntergedreht ist, wie z. B. in ein Restaurant oder ein Kino.

Natürlich wird durch die Aufbewahrung des Rests Ihrer dicken Pullover, Stiefel und Strickjacken viel Platz in Ihrem Kleiderschrank frei. Für eine optimale Aufbewahrung sollten Sie in Vakuumversiegelungsbeutel investieren, die Ihre Winterkleidung vor Ungeziefer und Gerüchen schützen.

Sortieren Sie Ihre Badeanzüge

Wenn Ihr Sommer aus Strandausflügen, faulen Pooltagen und Bootsfahrten besteht, brauchen Sie eine ganze Reihe von Badeanzügen, damit Sie immer modisch gekleidet sind. Es gibt verschiedene Arten von Bademode für unterschiedliche gesellschaftliche Anlässe, also bewahren Sie Ihre verschiedenen Badeanzüge an einem Ort auf, damit Sie sie schnell wiederfinden. Wenn Sie lieber getrennte Badeanzüge tragen, können Sie eine kleine Schublade für die Oberteile und eine andere für die Unterteile verwenden.

Bestimmen Sie einen Platz in Ihrem Kleiderschrank für Ihre Badeanzüge, die Sie an Nichtschwimmtagen auch als normale Kleider tragen können. Legen Sie ein kleines Fach mit den wichtigsten Sommerutensilien wie Sonnencreme, Hüte, Sonnenbrillen und Wasserschuhe in Ihren Schrank, damit Sie Ihre Strandtasche schnell packen können.

Rücken Sie Ihre häufig getragenen Kleidungsstücke in den Vordergrund

Der Sommer ist eine großartige Zeit für leichte Baumwollhemden, bequeme Kleidung und endlose stilistische Kreativität. Das Fundament Ihres Kleiderschranks sollten jedoch die unverzichtbaren Ober- und Unterteile sein, die Sie bei der Arbeit und in der Freizeit tragen.

Organisieren Sie Ihre Berufs- und Freizeitgarderobe, indem Sie einen Teil Ihrer hängenden Kleidung für berufliche Oberteile, Hosen und andere Freizeitkleidung wie Poloshirts für Herren reservieren. Nutzen Sie den anderen Teil Ihres Kleiderschranks, um Ihre Freizeitoberteile wie Camisoles und T-Shirts leicht zugänglich zu machen. Auch Kleider, Shorts und Röcke lassen sich auf diese Weise gut aufbewahren.

Leichtere Jeans

Im Sommer kann man immer noch gut Jeans tragen, aber achten Sie darauf, dass sie nicht überhitzen. Wählen Sie Jeans aus leichtem Denim oder entscheiden Sie sich für Caprihosen oder Shorts. Für kühlere Abende am Ende des Sommers sollten Sie jedoch immer ein oder zwei Jeans in normaler Länge bereithalten. Sie sind auch nützlich, wenn Sie wissen, dass Sie längere Zeit in geschlossenen Räumen verbringen werden, z. B. bei einer Tagung, einem Einkaufsbummel oder im Kino. Jeansshorts sind die ideale Hose für praktisch jeden Sommerausflug. Sie eignen sich besonders für zwanglose Anlässe wie Grillpartys und Tage im Park. Wenn Sie eine Auswahl an Jeans zur Verfügung haben, können Sie tolle Outfits zusammenstellen, die Ihren Ansprüchen gerecht werden.

Kleidung für die Arbeit

Ein professionelles Auftreten während der heißen Sommertage kann schwierig sein, aber wenn Sie Ihre legere Sommerkleidung griffbereit in Ihrem Kleiderschrank aufbewahren, werden Sie bei Ihrem nächsten Meeting nicht ins Schwitzen kommen müssen. Tauschen Sie alle Button-Down-Hemden aus Flanell oder dicken Materialien aus und entscheiden Sie sich für leichte Damenblusen, kurze Ärmel und atmungsaktive Materialien.

Es ist auch wichtig, das Material der Hemden und Hosen zu prüfen, die Sie kaufen, bevor Sie sie in Ihre Sommergarderobe aufnehmen. Ihr Sportmantel aus einer Wollmischung steht Ihnen zwar gut, aber wenn die Temperaturen in die Höhe klettern, kann es Ihnen zu heiß werden, um sich zu konzentrieren. Suchen Sie stattdessen einen Blazer oder Mantel mit demselben Schnitt, aber aus ganzjährigem Material, um die Luftzirkulation und den Komfort im Sommer zu fördern.

Der Übergang vom Frühling zum Sommer ist nicht so lästig wie andere Veränderungen im Kleiderschrank, aber wenn Sie diese Anpassungen vornehmen, können Sie sich in den wärmeren Monaten jeden Tag mühelos passend kleiden.

"
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.