Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Wie Sie die schwarze Farbe Ihrer Jeans erhalten
 
 

Wie Sie die schwarze Farbe Ihrer Jeans erhalten

Vermeiden Sie das Verblassen und Ruinieren Ihrer Damenjeans, indem Sie sie jedes Mal richtig waschen und darauf achten, dass Sie sie nicht zu oft waschen. Zu häufiges Waschen von Jeans verbraucht nicht nur eine enorme Menge an Wasser, sondern führt auch zu einem früheren Verblassen der schwarzen Farbe. Im Gegensatz zu den meisten Kleidungsstücken können Jeans mehrmals getragen werden, bevor sie gewaschen werden müssen, vorausgesetzt, Sie tragen sie nicht bei einem Schlammabenteuer; dann würden wir vorschlagen, Ihre Jeans direkt danach zu waschen.

Wenn Sie Jeans jedoch unter normalen, alltäglichen Umständen tragen, müssen sie nicht jedes Mal gewaschen werden, wenn Sie sie tragen. Es gibt sogar Alternativen dazu, sie in die Waschmaschine zu werfen, was unweigerlich dazu führt, dass die Farbe der Jeans durch Wasser und Seife abgenutzt wird. Wir werfen einen Blick auf ein paar Möglichkeiten, wie Sie Ihre Jeans reinigen und konservieren können, ohne die schwarze Farbe zu ruinieren. Als Bonus gelten diese Tipps für Denim aller Farben, also berücksichtigen Sie diese Informationen für alle Ihre Jeans.

Jeans einfrieren

Das klingt seltsam, ist aber effektiv. Dies ist ein besonders hilfreicher Tipp für jeden, der eine rohe Jeans besitzt (Jeans, die ungewaschen und unbehandelt sind, nachdem sie gefärbt wurden). Die meisten Jeans werden heute gewaschen und bearbeitet, damit sie abgenutzt wirken, bevor sie verkauft werden. Raw-Jeans bleiben unberührt und sind so konzipiert, dass sie im Laufe der Zeit immer ansprechender aussehen. Wenn Sie eine Raw-Jeans besitzen, lautet die Empfehlung, sie etwa sechs Monate lang ungewaschen zu lassen. Wie reinigen Sie sie also in der Zwischenzeit? Man wirft sie in den Gefrierschrank! Wenn Sie sie für ein paar Stunden in den Gefrierschrank legen, werden alle Verschmutzungen beseitigt und sie wirkt, fühlt und riecht frisch, bevor Sie sie wieder tragen müssen. Im Laufe der Zeit wird das ständige Tragen roher Jeans ihnen einen natürlich abgenutzten Look verleihen.

Dämpfen Sie Ihre Jeans

Vermeiden Sie es auf jeden Fall, Ihre Skinny Jeans, Straight Jeans oder jede Art von Jeans in heißem und warmem Wasser zu waschen, da dies nicht nur dazu führt, dass die schwarze Farbe verblasst, sondern Ihre Jeans auch schrumpft! Die meisten Leute benutzen einen Dampfer, um Falten im Stoff zu glätten, aber ein Dampfer kann auch für Jeans verwendet werden, um sie aufzufrischen, ohne die Qualität und Farbe des Materials zu zerstören. Wenn Sie keinen Steamer haben, hängen Sie Ihre Jeans im Badezimmer auf, während Sie eine heiße Dusche nehmen, um sie dem Dampf auszusetzen. Danach ist Ihre Jeans frisch und neu und ausreichend gereinigt, ohne die Farbe zu ruinieren, und die geringe Menge an Wasserdampf, der sie ausgesetzt ist, wird nicht zum Einlaufen führen.

Jeans im Freien trocknen

Wie Waschmaschinen schaden auch Trockner Ihrer Jeans oft mehr als sie ihr nützen. Wenn Ihre Jeans bei hohen Temperaturen getrocknet wird, schrumpft sie nicht nur, sondern das Material nutzt sich auch schneller ab. Hängen Sie Ihre Jeans statt im Trockner lieber draußen zum Trocknen auf. An der frischen Luft duftet sie angenehm und sauber und wird nicht durch den Trockner beschädigt. Beachten Sie, dass die Jeans nicht direkt in die Sonne gelegt werden sollte, da die Sonne die Jeans ausbleichen kann.

Jeans in Essig einweichen

Das Einweichen Ihrer Jeans in Essig ist nicht nur eine gute Möglichkeit, sie sauber zu halten und die schwarze Farbe zu bewahren, sondern es erspart Ihnen auch den Weg zum Waschsalon, wenn Sie keine Waschmaschine zu Hause haben. Füllen Sie Ihre Badewanne mit kaltem Wasser und fügen Sie eine Tasse destillierten weißen Essig hinzu. Lassen Sie die Jeans eine Stunde lang in der Wanne einweichen, bevor Sie sie zum Trocknen aufhängen. Es mag seltsam klingen, Ihre Jeans in Essig zu waschen, da Essig eine notorisch stinkende Lösung ist.

Aber sobald Ihre Jeans an der Luft ist, wird der starke Geruch vollständig verschwinden und Sie müssen sich keine Sorgen mehr machen, Jeans zu tragen, die nach Essig riechen. Wenn Sie Ihre Jeans dennoch in der Maschine waschen wollen, vermeiden Sie Waschmittel, das Ihrer Jeans schadet und den Verblassungsprozess beschleunigt. Waschmittel ist kein Freund Ihrer Jeans. Geben Sie die Jeans stattdessen mit einer Tasse destilliertem weißen Essig in die Waschmaschine und vermeiden Sie andere scharfe Reinigungsmittel. Ihre Jeans wird gründlich gereinigt und die Farbe bleibt erhalten.

Tragen Sie Ihre schwarze Jeans nicht in Situationen, in denen Sie wissen, dass Sie sie waschen müssen

Wenn Sie auf eine anstrengende 15-Meilen-Wanderung gehen oder an einen Ort, an dem Sie wissen, dass Ihre Jeans schmutzig werden, lassen Sie die schwarz gefärbte Jeans zu Hause. Vermeiden Sie eine Situation, in der Sie wissen, dass Sie die Jeans danach waschen müssen. Tragen Sie stattdessen eine robuste, ältere Jeans, die für Outdoor-Aktivitäten geeignet ist. Sie können Ihre schwarz gefärbte Jeans oder Jeggings schützen, indem Sie das Waschen auf ein Minimum beschränken und die oben beschriebenen Tipps befolgen.

 
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.