Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche
 
Sind Boardshorts zum Schwimmen geeignet?

Sind Boardshorts zum Schwimmen geeignet?

Wenn Sie sich entschieden haben, dass Sie die Passform und den Stil von Boardshorts mögen, fragen Sie sich vielleicht, ob sie auch zum Schwimmen geeignet sind. Die gute Nachricht ist, dass Boardshorts zum Schwimmen verwendet werden können, auch wenn sie ein anderes Aussehen und Gefühl vermitteln.

Was sind Boardshorts?

Board-Shorts wurden ursprünglich für Surf-Enthusiasten entwickelt, die nach einer längeren Option suchten, die es ihnen erlaubt, sich so auf ihrem Brett zu bewegen, wie sie es wollen, und die ihnen die nötige Abdeckung bietet und ihre Beine vor den Bewegungen schützt, die sie auf dem Brett machen.

Das Design von Board-Shorts umfasst eine längere Länge mit einem Kordelzug in der Taille und typischerweise einen Klettverschluss vorne. Sie sind meist aus glattem Polyester oder Nylon gefertigt, sodass sie für den Einsatz im Wasser geeignet sind. Sie sind atmungsaktiv und bieten Abdeckung, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Das macht sie zu einer guten Wahl zum Surfen, Wakeboarden und Beachvolleyball.

Vorteile von Boardshorts

Es gibt viele Vorteile, wenn Sie Boardshorts als Ihre bevorzugte Option für Badebekleidung wählen. Einer der wichtigsten Vorteile für Wassersportler und diejenigen, die es vorziehen, am Strand aktiv zu sein, ist die Tatsache, dass Boardshorts die Bewegung der Beine nicht einschränken, wie es bei Badehosen mit Netzfutter der Fall ist. Ein weiterer Vorteil von Boardshorts ist die Tatsache, dass sie bei intensiven Bewegungen, wie z.B. beim Wakeboarden, nicht so schnell hochrutschen können. Sie können auch helfen, Hautreizungen zu verhindern, wenn Sie lange Tage auf dem Wasser verbringen, egal ob Sie surfen, schwimmen, angeln oder Boot fahren.

Die Länge der Boardshorts macht sie auch zu einer beliebten Option für Sonnenschutzbekleidung zum Schwimmen. Die meisten Boardshorts bedecken das Knie oder fallen knapp darüber und schützen so mehr von Ihrer Haut vor schädlichen UV-Strahlen. Die zusätzliche Länge lässt sie auch mehr wie Shorts aussehen als Badehosen, so dass Sie sie direkt vom Strand tragen können, um etwas zu essen zu holen oder in den Laden zu laufen.

Das Material, aus dem Boardshorts gemacht sind, ist extrem atmungsaktiv und so konzipiert, dass es Schweiß absorbiert. Das bedeutet, sie sind großartig, um Sie während langer Tage am Strand kühl zu halten. Ein weiterer Vorteil von Boardshorts ist, dass sie oft mit Taschen ausgestattet sind, die es einfacher machen, persönliche Gegenstände wie Schlüssel und Wachs griffbereit aufzubewahren.

Was sind Badehosen?

Jede männliche Bademode, die nicht wie ein Slip formschlüssig ist, wird oft als Badehose bezeichnet. Badehosen haben oft einen elastischen Bund, der ein einfaches An- und Ausziehen ermöglicht. Sie haben außerdem einen Netzeinsatz, der zusätzlichen Schutz und Halt bietet (ähnlich wie ein Slip) und gleichzeitig atmungsaktiv ist, damit Ihr Körper kühl bleibt und kein Wasser in die Hose eindringt.

Der zusätzliche Halt der Badehose schützt vor der schnellen Beinbewegung, die beim Schwimmen auftritt, so dass Sie sich auf Ihre Schwimmtechnik konzentrieren können, anstatt sich Sorgen über Verletzungen zu machen. Badehosen bestehen aus einem schnell trocknenden Material, das ein Scheuern bei der Bewegung im Wasser verhindert.

Vorteile von Badehosen

Es gibt viele Vorteile, wenn Sie sich für eine Badehose als Ihre bevorzugte Strandkleidung entscheiden. Erstens bedeutet das in der Badehose enthaltene Netzgewebe, dass Sie nichts anderes unter der Hose tragen müssen, um sie zu stützen. Das Netz ist außerdem so konzipiert, dass es die Zirkulation maximiert, Sie kühl hält und Ihre Badehose gut trocknen lässt. Das zusätzliche Netzgewebe kann der Badehose ein stromlinienförmigeres Aussehen verleihen und die anatomischen Merkmale besser bedecken - was Sie vielleicht besonders ansprechend finden, wenn Sie den Tag an einem öffentlichen Strand verbringen.

Das Design der Badehose kann sich für manche auch als bequemer erweisen. Da der Schnitt näher am Körper liegt, können Badehosen, die gut sitzen, äußerst bequem sein und Ihnen das Gefühl geben, weniger zu tragen. Daher können sie eine bessere Option für diejenigen sein, die leichte Kleidung während intensiverer Schwimmeinheiten bevorzugen.

Welche ist also die bessere Option zum Schwimmen?

Die Option, die am besten zum Schwimmen geeignet ist, hängt weitgehend davon ab, welche Art von Schwimmtraining Sie betreiben. Wenn Sie zum Spaß und als Teil einer Wassersportaktivität im Wasser schwimmen, dann ist das Aussehen, das Gefühl und die Manövrierfähigkeit von Boardshorts vielleicht besser für Ihre Bedürfnisse geeignet. Wenn Sie ein intensiverer Schwimmer sind, der die meiste Zeit damit verbringt, Runden zu schwimmen oder verschiedene wettkampforientierte Schwimmtechniken anwendet, kann das engere Design und die zusätzliche Unterstützung der Badehose für ein besseres Schwimmgefühl sorgen. Beide Optionen eignen sich für das Schwimmen am See, am Strand oder in einem gechlorten Pool.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die den Stil, das Design und das Gefühl von Boardshorts bevorzugen, dann wird es Sie freuen zu wissen, dass sie perfekt für jede Art von Wasseraktivität geeignet sind.

 
 

Artikel

 

Artikel

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.