Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Was man zum Studium mitbringen sollte - Eine Packliste für die Uni
"

Was man zum Studium mitbringen sollte - Eine Packliste für die Uni

Glückwunsch, Sie sind auf dem Weg zu einem wichtigen Meilenstein in Ihrem Leben als Erwachsener. Ja, ich spreche vom Hochschulleben. Für einige ist es das erste Mal, dass sie für längere Zeit von zu Hause weg sind. Für andere ist es das erste Mal, dass sie für ihre Mahlzeiten, die Wäsche und das pünktliche Aufstehen verantwortlich sind. Es ist auch eine besondere Zeit, in der Sie erkennen, was für ein Mensch Sie sind und wer Sie werden wollen. Sie werden neue Menschen kennenlernen, die vielleicht zu Freunden fürs Leben werden.

Im College finden Sie Ihre Stimme und konzentrieren sich auf Ihre Vision. Vielleicht übernehmen Sie eine Führungsrolle auf dem Campus, vielleicht beschließen Sie, ein Semester im Ausland zu studieren, oder vielleicht entscheiden Sie sich für beides - Ihre Möglichkeiten sind endlos! Aber bevor Sie einen Schritt auf den Campus oder in Ihr Wohnheimzimmer machen, müssen Sie wissen, was Sie einpacken müssen, wie Sie es einpacken müssen und wie Sie Ihren Platz optimal nutzen können.

Was Sie zum Studium mitbringen müssen - Die unverzichtbare Packliste

Wenn Sie einen erfahrenen Studenten fragen, wird er Ihnen wahrscheinlich sagen, dass das Packen einer der stressigsten und aufregendsten Teile des Studiums ist. Es ist völlig normal zu denken, dass man alles mitnehmen sollte, was man besitzt, weil man nicht sicher ist, was man brauchen wird, aber man wird bald feststellen, dass der Platz nicht ausreicht, um alles mitzunehmen, was man besitzt. Also, was müssen Sie mitnehmen? Wir freuen uns, dass Sie das fragen.

Hier ist unsere Packliste "Willkommen an der Uni", Ihr freundlicher, jahreszeitlicher Leitfaden für alles, was Sie für das Jahr an der Uni brauchen. Ganz gleich, ob Sie zum ersten Mal in ein Wohnheim oder eine Unterkunft außerhalb des Campus einziehen, die Einrichtung eines Raums, der zu Ihnen passt, ist der beste Weg, um Ihr College-Leben mit neuem Schwung zu beginnen. Angefangen bei wichtigen Dingen wie Bettwäsche und Snacks (ja, Sie müssen sich mit Snacks eindecken, danken Sie uns später), gibt es ein paar Dinge, die Sie beim Packen für das College beachten müssen. Sehen wir uns zunächst die wichtigsten Dinge an und arbeiten uns dann zu den " Nützlichen" vor. Nicht zu haben, was man braucht, kann sehr ärgerlich sein, vor allem, wenn man einen Gegenstand braucht und Geld ausgeben muss, von dem man nicht erwartet hat, sich so schnell davon zu trennen.

Zimmerausstattung

Ob Sie nun in Ihr Studentenwohnheim oder in Ihre erste Wohnung außerhalb des Campus ziehen, Sie wollen, dass Ihr Zimmer wie zu Hause aussieht und sich auch so anfühlt. Je nach Größe Ihres Zimmers wird Ihr Bett der Mittelpunkt Ihres Lebens sein. Vom Schlafen und Lernen bis hin zum Netflix schauen oder SMS schreiben - das meiste werden Sie wahrscheinlich von Ihrem Bett aus tun, also sorgen Sie dafür, dass Sie es mit einer Matratzenauflage bequem haben. Wenn Sie schon dabei sind, vergessen Sie nicht zusätzliche Kissen, um den Komfort Ihres Bettes zu maximieren. Gute Kissen sind ideal zum Lesen oder für die Arbeit am Laptop. Kein Bett ist komplett ohne ein paar Laken und eine kuschelige Bettdecke.

Zusätzliche, zu berücksichtigende Einrichtungsgegenstände:

  • Tischlampe
  • Schreibtischlampe
  • Wecker
  • Mini-Mülleimer
  • Aufbewahrungsbehälter
  • Aufbewahrungsbehälter unter dem Bett
  • Lüfter
  • Pinnwand und Stecknadeln
  • Trocken-. Wandkalender/-tafel
  • Bildaufhänger (doppelseitiges Klebeband für Betonwände)

Küchenutensilien

Während Sie die große Auswahl in den Mensen und Restaurants rund um den Campus genießen können, benötigen Sie dennoch einige grundlegende Küchenutensilien in Ihrem Wohnheimzimmer. Hier finden Sie, was Sie für ein schnelles Frühstück, einen Muntermacher am Mittag, Snacks am späten Abend, zum Lernen und vieles mehr brauchen.

Wenn Sie sonst nichts in diesem Abschnitt lesen, dann lesen Sie das hier aufmerksam: Sie brauchen einen Kühlschrank. Vielleicht haben Sie verschlafen und haben es nicht zum Frühstück in eine Mensa geschafft. Vielleicht müssen Sie die ganze Nacht durcharbeiten, um ein Referat fertigzustellen, und brauchen etwas für Ihr Gehirn, und alles ist geschlossen, um einen schnellen Snack zu besorgen. Kein Problem für Sie, denn Sie haben ja einen Kühlschrank. Das nächste empfehlenswerte Gerät ist eine Mikrowelle. Egal, ob Sie sich ein Frühstückssandwich aufwärmen oder Popcorn zubereiten, um Ihre Lieblingsserie zu schauen - Sie werden diese modernen Annehmlichkeiten bald zu schätzen wissen. Als Nächstes sollten Sie eine Aufbewahrungsbox aus Canvas mitbringen, in der Sie Ihre nicht verderblichen Lieblingslebensmittel und -utensilien aufbewahren können. Sie werden schnell lernen, dass der Platz im Wohnheim begrenzt ist, daher sind Vorratsbehälter jeglicher Art unverzichtbar.

Zusätzliche Küchenutensilien:

  • Tassen, Schüsseln und Teller (mikrowellengeeignet)
  • Ess- und Kochutensilien (Pfannenwender, Zangen, große Löffel)
  • Putzmittel für die Küche: Schwamm, Spülmittel, Desinfektionstücher usw.
  • Dosenöffner
  • Eiswürfelbereiter
  • Organizer oder Ablage für Küchenutensilien
  • Kaffeemaschine
  • Abwaschlappen
  • Müllbeutel

Bekleidungsstücke

Wir haben es verstanden; es ist schwer zu planen, was man einpackt, wenn sich das Wetter jeden Tag ändert, aber Sie können auch nicht jeden Tag nach Hause fahren. Denken Sie daran: Es ist immer besser, weniger mitzunehmen als zu viel! Wenn Sie in ein neues Klima umziehen, sollten Sie unbedingt wetterangepasste Oberbekleidung wie einen warmen Wintermantel und andere wichtige Dinge für kaltes Wetter einpacken, einschließlich Regen- und Winterstiefel. Sie sollten auch wieder an den Platzbedarf denken. Schließlich sollten Sie in einen Kleiderständer investieren, um zusätzlichen Platz für Kleidungsstücke zu schaffen, die weggepackt werden können. Sie sind eine gute Möglichkeit, Ihre Kleidung zu ordnen, was wiederum dazu beiträgt, dass alles geordnet bleibt. Hier sind noch ein paar Vorschläge, die Sie beim Packen berücksichtigen sollten.

  • Vielfältige Hemden:Nehmen Sie ein paar einfache Hemden, Hemden mit Knöpfen und Blusen (falls zutreffend) mit, und achten Sie darauf, je nach Wetterlage kurz- und langärmelige Varianten zu kombinieren.
  • Lässige Kleider: An manchen Tagen werden Sie die Jeans gegen ein Kleid eintauschen wollen, also packen Sie unbedingt ein paar Kleider ein, die bequem und ohne großen Aufwand zu pflegen sind.
  • Ausgewählte Jeans: Es steht außer Frage, dass Jeans ein unverzichtbares Kleidungsstück sind und es sie in verschiedenen Ausführungen gibt. Packen Sie auf jeden Fall ein paar Paare in verschiedenen Ausführungen ein. Sie müssen nicht alles mitnehmen, aber nehmen Sie genug mit, damit Sie nicht alle zwei Tage Wäsche waschen müssen.
  • Röcke: Auch hier hängt es davon ab, wie oft Sie Kleider tragen, aber sie können sehr vielseitig sein.
  • Shorts: Auch hier hängt es von Ihrem Klima ab. Wenn Sie in einem wärmeren Bundesstaat leben, können Sie das ganze Jahr über Shorts tragen. Wenn Sie an der Ostküste leben, macht es wahrscheinlich keinen Sinn, 20 Paar Shorts einzupacken, wenn Sie sie nur ein paar Wochen im Herbst tragen werden.
  • Leichte Jacke: Eine leichte Jacke für Damen ist perfekt für einen kühlen Herbsttag zwischen den Vorlesungen.
  • Pullover: Kuschelige Pullover sind perfekt für kühle Klassenzimmer und kältere Tage, an denen Sie keinen Mantel brauchen.
  • Ausreichend Unterwäsche: Sie wollen aus verschiedenen Gründen einen ausreichenden Vorrat an Unterwäsche. Einer davon ist, dass Sie zu lange mit dem Waschen warten müssen. Zum anderen benötigen Sie je nach Klima längere und schwerere Unterwäsche, um die kalten Temperaturen zu überstehen.
  • Rucksack: Dies ist technisch gesehen kein Kleidungsstück, aber er wird ein Teil Ihrer Garderobe sein. Bücher sind schwer, deshalb solltest du einen stabilen Rucksack haben, in dem du sie verstauen und vor den Witterungseinflüssen schützen kannst.

Wäsche

Wenn es um Wäsche geht, fürchten sich die meisten Studenten vor dem Warten auf die Waschmaschine, dem eigentlichen Waschen und dem Zusammenlegen ihrer Kleidung. Wir sind uns zwar einig, dass Wäschewaschen nicht die aufregendste Tätigkeit ist, aber es ist eine notwendige. Investieren Sie unbedingt in einen stabilen Wäschekorb mit Deckel.

Kaufen Sie ein gutes Waschmittel, denn es zahlt sich aus, wenn Ihre Wäsche viel länger hält, als wenn Sie eine härtere Formel verwendet hätten. Werfen Sie einen Blick auf die anderen unten aufgeführten Artikel:

  • Wäschekorb und/oder Tasche
  • Waschmittel
  • Bleichmittel
  • Trockentücher
  • Fleckenentferner-Stift
  • Bügeleisen oder Dampfgarer
  • Bügelbrett
  • Stärke
  • Fusselbürste

Toiletten- und Badartikel

Wenn Sie das Glück haben, ein eigenes Bad in Ihrem Wohnheim zu haben, dann herzlichen Glückwunsch. Die meisten Studenten werden jedoch das ach so wunderbare Erlebnis eines Gemeinschaftsbads genießen. In den meisten Fällen befinden sich das Bad und die Duschen auf dem Flur Ihres Zimmers, so dass Sie sicher sein sollten, die folgenden Dinge in Ihrem Toilettenartikel- und Badezimmerarsenal zu haben:

  • Ein Duschbehälter, um persönliche Hygieneartikel ins Bad zu tragen
  • Ein Paar Hausschuhe für den Weg zum Bad, zum Duschen oder einfach zum Faulenzen in Ihrem Zimmer.
  • Duschschuhe, um Pilzinfektionen vorzubeugen
  • Verschiedene Arten von Badetüchern, Handtüchern und Waschlappen
  • Personalhygieneartikel
  • Toilettenpapier
  • Reinigungsmittel

Wohnheimgeräte, Elektronik und Zubehör

Auch wenn Sie viele Kurse besuchen, brauchen Sie einen funktionierenden Laptop oder Desktop-Computer. Wenn Sie keinen haben, ist das kein Problem: Die meisten Hochschulen verfügen über Computerräume auf dem gesamten Campus. Wenn möglich, sollten Sie sich Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung zulegen. Ganz gleich, ob Sie beim Lernen Musik hören oder das Schnarchen Ihres Mitbewohners ausblenden wollen, Sie werden froh sein, dass Sie sie haben. Und schließlich ist ein Smartphone zwar kein Muss, aber ein wichtiges Hilfsmittel für Studenten, und zwar nicht nur für SMS und soziale Medien.

Heutzutage verschicken Hochschulverwalter und -mitarbeiter wichtige Nachrichten, wenn sie Studenten sofort erreichen müssen. Sie möchten bei Neuigkeiten und Aktualisierungen nicht außen vor bleiben. Und schließlich sollten Sie auch an Unterhaltungsgeräte denken, z. B. einen Fernseher und ein Streaming-Gerät wie einen Fire TV Stick, um Ihre Lieblingssendungen zu streamen. Wenn Sie etwas Ausgefallenes suchen, können Sie auch Alexa mitnehmen, damit Sie auf Ihre Lieblingsmusik zugreifen können und den Überblick behalten. Außerdem sollten Sie alle Ladegeräte mitbringen, die Sie benötigen, einschließlich derer für Ihren Laptop und Ihr Handy.

Wichtigste Schulsachen

Das Studium macht sicher Spaß, aber Sie sind dort, um zu arbeiten. Die Wahrheit ist, dass es manchmal stressig sein kann, ein volles Pensum an Kursen, außerschulischen Aktivitäten und möglicherweise einen Teilzeitjob zu bewältigen. Deshalb müssen Sie sich ein erstklassiges Organisationssystem zulegen. Behalten Sie mit diesen Vorschlägen den Überblick über Aufgaben, Prüfungen und andere wichtige Termine.

  • Planer (Notebook oder elektronisch)
  • Wandkalender
  • Notizbücher
  • Speicherkarten und USB-Sticks
  • Hefter und Heftklammern
  • Kugelschreiber und Bleistifte
  • Notizbücher
  • Ordner mit Taschen
  • 3 × 5 Karteikarten
  • Klebezettel
  • Büroklammern und Heftklammern
  • Highlighter-Stifte (mehrere Farben)
  • Stapelbare Schreibtischablagen (mindestens 4)

Extras, die das College besser machen

Nun, da wir die wichtigsten Grundlagen abgedeckt haben, kommen wir nun zu den " schönen Dingen des Lebens". Je nachdem, an welcher Hochschule Sie studieren, werden Sie mit den Standardmöbeln des Wohnheims ausgestattet, die aus einem Bett, einem Schreibtisch und einem kleinen Kleiderschrank bestehen. Hier sind ein paar Extras, die Ihr Zimmer noch wohnlicher machen.

  • Wohnheimteppiche: Bringen Sie mit lustigen Wohnheimteppichen etwas Farbe in den tristen Teppichboden. Legen Sie einen neben Ihr Bett und vielleicht eine Willkommensmatte vor Ihre Schlafsaaltür.
  • Licht hinzufügen: Wir haben bereits erwähnt, dass Sie eine Schreibtischlampe in Ihre Liste aufnehmen sollten, aber vielleicht möchten Sie auch eine Stehlampe für zusätzliches Licht in Betracht ziehen. Wenn Sie keine Stehlampe mitbringen wollen, können Sie mit Weihnachtsbeleuchtung ein weiteres cooles Element in Ihren Schlafsaal bringen.
  • Ein bequemer Stuhl: Es gibt nichts Schöneres, als in der Lernumgebung zu sein und aufhören zu müssen, weil man es sich nicht bequem machen kann. Bringen Sie, wenn möglich, einen ergonomischen oder einen anderen bequemen Stuhl mit, damit Sie sich besser konzentrieren können. Und legen Sie eine kuschelige Decke für die Tage bereit, an denen Sie sich einfach nur ausruhen und entspannen wollen.
  • Kleideraufbewahrungsbehälter: Okay, okay, wenn Sie sich nicht entscheiden können, was Sie mitnehmen sollen, und am Ende Ihre gesamte Garderobe mitnehmen, investieren Sie in Aufbewahrungsbehälter oder Seegraskörbe. Beschriften Sie jeden Behälter mit einer Jahreszeit, damit Sie den Überblick behalten und die unbenutzten Behälter ordentlich an die Wand stellen können.
  • Teeautomat: Wir haben vorhin eine Kaffeemaschine erwähnt, aber wenn Sie keinen Kaffee mögen, nehmen Sie einfach ein paar Kisten Ihres Lieblingstees mit.
  • Zimmerdekoration: Jedes Zimmer braucht ein wenig Persönlichkeit. Vergessen Sie nicht, Bilderrahmen, Poster und andere Dinge mitzubringen, die Sie an Ihr Zuhause erinnern. Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie auch abziehbare Tapeten an den Wänden anbringen, um Ihrem Zimmer ein HGTV-würdiges Aussehen zu verleihen.

Nehmen Sie den Raum an

Ja, Ihr Zimmer im Studentenwohnheim wird wahrscheinlich kleiner sein als Ihr Zimmer zu Hause. Wenn Sie wissen, wer Ihr Mitbewohner sein wird, sollten Sie sich bei größeren Geräten wie Kühlschränken und Mikrowellen absprechen, damit Sie nicht am Ende ein Zimmer mit zwei Geräten haben. Achten Sie darauf, dass Ihre Sachen nicht in den Bereich Ihres Mitbewohners hineinragen. Wenn Sie Ihre Sachen ordentlich aufbewahren, nur das Nötigste einpacken und gut organisiert sind, sollten Sie auf dem besten Weg zu einem komfortablen Leben im Wohnheim sein.

Die Zeit an der Uni wird zu den besten Jahren Ihres Lebens gehören. Genießen Sie jede Minute.

"
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.