Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche
 
Die Schulpläne der Kinder zu Hause einhalten
"

Die Schulpläne der Kinder zu Hause einhalten

Seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie hat sich das Leben Ihrer Familie wahrscheinlich ein wenig verändert. Plötzlich gehen Ihre Kinder zu Hause zur Schule und Sie sind ihr neuer "Lehrer". Darüber hinaus müssen Sie aber auch noch die Rolle der Eltern und die Rolle der Arbeit übernehmen. Es kann schwierig sein, bei all dem ein Gleichgewicht zu finden, aber eine neue Art von Routine zu entwickeln, um sich an diese "neue Normalität" anzupassen, ist ein guter Anfang, um allen ein gewisses Maß an Vertrautheit, Struktur und Komfort zu vermitteln. Hier sind ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um den Schulplan Ihrer Kinder zu Hause aufrechtzuerhalten.

  1. Wachen Sie auf, ziehen Sie sich an (und sei es nur ein bequemes Arbeitsoutfit für zu Hause) und frühstücken Sie zur üblichen Zeit. Ausschlafen verzögert den Tag für alle und Sie wollen nicht, dass Sie oder Ihre Kinder sich daran gewöhnen.
  2. Planen Sie Zeiten für den Unterricht und für Pausen ein. Wenn Sie jüngere Kinder haben, lassen Sie sie eine kleine Aufgabe erledigen und machen Sie dann eine kurze Pause, um herumzulaufen oder mit Spielzeug zu spielen. Wenn Sie ältere Kinder haben, lassen Sie ihnen ungefähr die gleiche Zeit, die sie in der Klasse haben, um eine Aufgabe zu erledigen, und machen Sie dazwischen Pausen, wie sie es zwischen den Klassen tun würden.
  3. Benutzen und packen Sie ihre Schulrucksäcke. Vor allem, wenn Sie nur wenig Platz haben, um ihre Schulsachen zu verstauen - wie Bleistifte, Stifte, zusätzliches Papier, Klemmbretter und elektronische Geräte. Alles, was sie zum Schulanfang brauchen, ist an einem Ort. Außerdem können sie ihre Rucksäcke in jedes Zimmer mitnehmen, in dem sie den Tag über arbeiten.
  4. Mittagessen zur gleichen Zeit. Wenn Sie die Lunchpakete für die Kinder normalerweise schon vor der Schule oder am Abend vorher packen, sollten Sie das auch weiterhin tun. Auf diese Weise können Sie in der Mittagspause mehr Zeit damit verbringen, mit den Kindern zu essen und sich auszutauschen, und müssen weniger Zeit mit dem Vorbereiten und Kochen verbringen. In der Schule essen sie etwa in der Mitte des Tages zu Mittag. Wenn Sie Ihre Mittagspause also auch dafür einplanen können, dann tun Sie das!
  5. Behalten Sie die Familienessen bei (wenn Sie das normalerweise tun). Nur weil Sie den ganzen Tag mit Ihren Kindern unter einem Dach verbracht haben, heißt das nicht, dass Sie am Ende des Tages nicht trotzdem gemeinsam essen sollten. Fragen Sie Ihre Kinder weiterhin, woran sie gearbeitet haben, was sie gelernt haben oder was ihnen am Tag am besten gefallen hat.
  6. Wenn Sie ein paar Stunden erübrigen können, wenn Ihre Kinder normalerweise beim Training oder bei Freunden sind, nutzen Sie diese Zeit als Qualitätszeit mit der Familie. Spielen Sie gemeinsam draußen oder machen Sie einen Spaziergang oder eine Fahrradtour durch die Nachbarschaft. Sie werden trotzdem Zeit mit den Menschen verbringen, die sie lieben, und Dinge tun, die ihnen Spaß machen.
  7. Gehen Sie zur normalen Zeit ins Bett. Es ist verlockend, länger aufzubleiben, weil man am nächsten Tag wirklich nichts zu tun hat, aber wenn man zu einer normalen Zeit aufwacht, sollten auch alle zu einer normalen Zeit ins Bett gehen. Auf diese Weise bekommen alle genug Schlaf und sind nicht müde für einen weiteren vollen Schultag zu Hause.

Diese neue Routine wird sich nicht über Nacht einstellen. Denken Sie daran, geduldig mit sich selbst und Ihrer Familie zu sein, und seien Sie sich bewusst, dass die Umstellung einige Zeit in Anspruch nimmt, und das ist in Ordnung! Sie können Ihren Zeitplan jederzeit ändern, wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht klappt. Wir finden das alle gemeinsam heraus!

"
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.