Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Wie Sie Ihre Badeanzüge pflegen

Wie Sie Ihre Badeanzüge pflegen.

Wenn Sie Ihren perfekten Badeanzug gefunden haben, möchten Sie, dass er länger hält als das Fläschchen mit der Sonnencreme. Jedes Jahr einen Bikini, Tankini oder einteiligen Badeanzug zu kaufen, kann aufregend sein, sobald die Badesaison beginnt, aber wir wollen sicherstellen, dass wir unser Geld nicht ohne die richtige Pflege in den Wind werfen. Hier sind ein paar hilfreiche Tipps, damit Ihre neue Lieblings-Badebekleidung möglichst lange hält.

Ausspülen, bitte!

Waschen Sie Ihren einteiligen Badeanzug aus, sobald Sie mit dem Schwimmen, Sonnenbaden oder Beachvolleyballspielen fertig sind. Wir sagen nicht, dass Sie sich von all Ihren Freunden verabschieden und nach Hause fahren sollen, nur um ihn abzuwaschen. Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen. Wenn Sie zu Hause sind, können Sie Ihr Waschbecken oder eine kleine Wanne mit kühlem Wasser füllen und den Anzug eintauchen, um alle vorbereitenden Öle, den Sand und die Sonnencreme herauszuholen. Nehmen Sie den Anzug heraus, leeren Sie das Wasser, füllen Sie das Waschbecken oder die Wanne wieder auf und geben Sie eine kleine Menge sanftes Waschmittel, neutrale Seife oder Essig hinzu. Drücken Sie die Seife mit den Händen ein. Lassen Sie den Anzug 30 Minuten lang einweichen. Nicht auswringen! Nochmals mit kaltem Wasser ausspülen. Legen Sie das Kleidungsstück flach auf ein Trockengestell.

Profi-Tipp:

Wenn Sie in nächster Zeit nicht in der Lage sind, Ihren Badeanzug zu reinigen, können Sie unter die Dusche springen, um den ersten "Spülgang" zu beenden. Damit bekommen Sie zwar nicht alles heraus, aber es ist besser, als ihn beiseite zu legen, bevor Sie von Ihrem Ausflug an den See nach Hause kommen.

Sagen wir, Sie wollen sich nicht eine Stunde lang um die Pflege Ihres Badeanzugs kümmern...

Sie haben viel zu tun und hören ständig, wie Sie Ihren Anzug richtig pflegen sollen. Gibt es eine einfachere Methode? Es wird schon gehen, aber besorgen Sie sich einen Netzbeutel (oder investieren Sie in einen), damit Ihre kostbare Bademode in der Waschmaschine nicht beschädigt wird. So wird sie noch besser geschützt. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um auch Ihre anderen empfindlichen Kleidungsstücke zu reinigen. Am besten im Schonwaschgang und mit kaltem Wasser. Sind Sie besorgt, dass Ihr Waschmittel zu hart ist? Versuchen Sie es mit Essig. Nach dem Waschen flach auf ein Trockengestell legen. Die Waschmaschine und der Trockner haben vor Jahren einen Pakt geschlossen, und unsere Feinwäsche ist ihr häufigstes Opfer.

Hier sind einige Dinge, die man NICHT tun sollte:

  • einen Badeanzug nicht auswringen.
  • keine Bleiche oder pulverförmige Waschmittel verwenden.
  • keinen Trockner benutzen.
  • kein heißes Wasser verwenden.
  • keine heiße Einstellung am Haartrockner verwenden (eine kühlere Einstellung ist besser, aber Lufttrocknen wird immer empfohlen).
  • Keine Sorge! Sie sehen genau so aus, wie der Sommer es wollte.
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.