Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Kann ein Badeshirt beim Schwimmen getragen werden

Kann ein Badeshirt beim Schwimmen getragen werden?

Wenn Sie ein Surfer sind, stehen die Chancen gut, dass Sie einen Schutzanzug in Ihrem Kleiderschrank haben, und Sie fragen sich vielleicht, ob es angemessen ist, ihn zu tragen, wenn Sie schwimmen gehen. Die Antwort ist ja - ein Badeschutz kann zum Schwimmen verwendet werden, auch wenn er vielleicht nicht so komfortabel ist wie andere Optionen.

Was ist ein Badeshirt?

Ein Badeshirt (auch Rash Guard genannt) ist ein Shirt aus Polyester, Nylon, Elasthan oder einer Kombination dieser Materialien, das oft von Surfern getragen wird. Es kann auch als "Rash Vest" oder manchmal als "Rashie" bezeichnet werden. Der Name spiegelt die primäre Verwendung des Kleidungsstücks wider, die darin besteht, den Träger vor Hautausschlägen zu schützen, die durch Abschürfungen verursacht werden.

Rash Guards sind aus mehreren Gründen eine beliebte Wahl für Surfer. Erstens bietet er leichten Schutz, wenn man bei extremen Temperaturen unterwegs ist. Außerdem kann er den Oberkörper viel besser vor der Sonneneinstrahlung schützen als ein Badeanzug. Zudem schützt ein Ausschlagschutz die Haut vor dem Aufreiben des Wachses auf dem Surfbrett. Schutzhemden können allein oder unter einem Neoprenanzug getragen werden.

Sind Badeshirts nur etwas für Surfer?

Während Rash Guards vor allem von Surfern genutzt werden, werden sie auch von anderen Wassersportlern verwendet. Zum Beispiel werden sie oft beim Tauchen, Schnorcheln, Freitauchen, Wakeboarden, Bodysurfen, Windsurfen, Kanupolo und Kitesurfen verwendet. Sie können außerdem Unterkörperschutzkleidung finden, die für diese Sportarten eingesetzt werden kann.

Vorteile von Schutzanzügen

Rash Guards werden von einer Reihe von Sportlern wegen der vielen Vorteile, die sie bieten können, genutzt.

Schutz vor Kälte

Wassersportler wissen: wenn die Bedingungen passen, sollte man rausfahren. Das bedeutet manchmal, zu Zeiten ins Wasser zu gehen, in denen es ein bisschen kühl ist.

Badeshirts werden aus einem sehr eng gewebten Stoff hergestellt, der sich über den Körper dehnt, um die richtige Abdeckung zu bieten. Sie können sie in verschiedenen Dicken und Ärmellängen kaufen, um die richtige Menge an Isolierung zu erreichen. Wenn die Temperaturen besonders kühl sind, kann ein guter Rashguard Ihnen zusätzliche Isolierung unter Ihrem Neoprenanzug bieten. An wärmeren Tagen kann er die Kälte abhalten, wenn das Wasser nicht so warm ist, wie Sie es sich wünschen. Das Material trocknet auch schneller als die meisten Bekleidungsstoffe, wodurch Sie schneller wieder warm werden, sobald Sie das Wasser verlassen haben.

Bessere Bewegung

Bewegung ist wichtig, wenn Sie Wassersport betreiben. Ein Rash Guard hilft Ihnen nicht nur, Ihren Sport besser auszuüben, sondern bietet auch mehr Sicherheit im Wasser. Wenn Sie ein dickes Material tragen, wie z. B. ein normales T-Shirt, laufen Sie Gefahr, sich im Stoff zu verfangen oder beschwert zu werden, wenn Sie unter Wasser gehen. Mit einem Schutzanzug können Sie sich so gut bewegen, als hätten Sie kein Hemd an.

Schutz vor der Sonne

Das Tragen von Schutzkleidung im Wasser ist wichtig, da die Sonnenstrahlen intensiver sein können als an Land. Indem Sie die ultravioletten Strahlen so weit wie möglich vermeiden, senken Sie Ihr Hautkrebsrisiko an den bedeckten Stellen. Viele Schutzanzüge bieten diesen Schutz, der oft als solcher gekennzeichnet ist.

Schutz vor Boardwachs

Der ursprüngliche Zweck von Rash Guards war es, Surfer vor der sandigen und wachshaltigen Oberfläche zu schützen, die auf Boards üblich ist. Sand kann zu scheuernden Ausschlägen führen, und wachsartige Oberflächen können sich an den Haaren festsetzen und dazu führen, dass sie beim Abstoßen herausgerissen werden. Mit einem Schutzhemd können Sie ohne das Risiko von Schmerzen auf Ihrem Board herumgleiten.

Sind Badeshirts auch beim Schwimmen eine gute Idee?

Eine wachsende Zahl von Schwimmern verwendet Schutzhemden als Teil ihrer Strand- oder Pool-Kleidung. Sie sind eine großartige Möglichkeit, den Sonnenschutz aufrechtzuerhalten. Sie helfen Ihnen, an kühleren Tagen warm zu bleiben, und geben Ihnen beim Schwimmen eine bessere Bewegungsfreiheit als beim Tragen eines T-Shirts. Dies ermöglicht es Ihnen, schneller und mit weniger Widerstand zu schwimmen.

Die Tatsache, dass Rash Guards schnell trocknen, kann den Weg vom Wasser zum Strand viel angenehmer machen. Wenn Sie im Meer oder in einem See schwimmen, können Sie einen Schutzanzug auch zum Schutz vor Algen, anderen Pflanzen und sogar gefährlichen Meeresbewohnern wie Quallen nutzen.

Bevor Sie Ihren Rash Guard in einem Pool tragen, sollten Sie immer die Poolregeln überprüfen, um sicherzustellen, dass sie erlaubt sind. Es ist auch wichtig, das Etikett auf dem Schutzanzug zu überprüfen, um sicherzustellen, dass er in einer gechlorten Umgebung verwendet werden kann. Andernfalls kann es sein, dass Ihr Ausschlagschutz nicht so gut hält, wie Sie es sich wünschen.

Während Schutzhemden seit langem ein fester Bestandteil für Surfer und Wassersportler sind, sind sie auch eine ausgezeichnete Option für diejenigen, die beim Schwimmen oder bei einem Tag am Strand mehr Bedeckung wünschen. Wenn Sie die Hinweise des Herstellers beachten, können Sie einen Schutzanzug sicher beim Schwimmen tragen.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.