Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Dos und Don'ts beim Zusammenstellen und Kombinieren von Bademode

Dos und Don'ts beim Zusammenstellen und Kombinieren von Bademode

Es gibt etwas am Mischen und Kombinieren von Badeanzügen, das den Sommer oder einen Strandurlaub einfach länger erscheinen lässt. Vielleicht ist es die Möglichkeit, Ihren Strand- oder Pool-Look von Tag zu Tag zu verändern, oder vielleicht ist es die Möglichkeit, endlich eine neue Kombination während eines lang ersehnten tropischen Urlaubs zu präsentieren. Es ist zwar wichtig, dass Sie mindestens einen einteiligen Badeanzug haben, aber wenn Sie die Möglichkeit haben, verschiedene Teile zu kombinieren, fühlen Sie sich frisch und schaffen mehr Erinnerungen, auf die Sie zurückblicken können. Abwechslung ist schließlich die Würze des Lebens!

Eine Sache, die wir am Mischen und Kombinieren von Badeanzügen lieben, ist, dass es uns erlaubt, kreativ zu werden und uns sowohl abenteuerlich als auch selbstbewusst in Bezug auf unseren Look zu fühlen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf suchen Sie vielleicht nach einer Anleitung, wie Sie am besten ein Repertoire an Badeanzügen zusammenstellen, das ebenso aufregend wie schmeichelhaft und funktional ist. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie genau das tun können.

Mixen Sie einfarbige und gemusterte Oberteile

Wenn es darum geht, Ober- und Unterteile zu kombinieren, können Sie mit einem einfarbigen Oberteil und einem gemusterten Unterteil nie etwas falsch machen, oder umgekehrt. Diese Kombination bietet unendlich viele Möglichkeiten, und Sie können einfach auswählen, was an Ihnen am schmeichelhaftesten wirkt. Wenn Sie Ihr Oberteil betonen möchten, entscheiden Sie sich für ein gemustertes Oberteil in einem beliebigen Stil mit einem einfarbigen Unterteil, das das Oberteil ergänzt. Wenn Sie z. B. ein farbenfrohes Badeanzug-Oberteil mit einem bunten Blumenmuster haben, wählen Sie eine der Farben Ihres Oberteils als Farbe für Ihr Unterteil. Dies funktioniert auch gut mit gedeckteren oder neutralen Mustern. Nehmen wir an, Sie kombinieren ein gemustertes Unterteil mit einem einfarbigen Oberteil, wollen es aber dennoch dezent halten. In diesem Fall wäre eine Kombination aus einem weißen und marineblauen Unterteil mit einem einfarbigen Oberteil in Marineblau eine gute Idee.

Keine Angst vor Mustermix

Sie denken jetzt vielleicht: "Moment mal, widerspricht das nicht der obigen Idee?", aber was wir damit sagen wollen, ist, dass Sie tun sollen, was Ihnen gefällt. Wenn Sie Muster auf Muster setzen wollen, weil Sie wissen, dass es fabelhaft wirken wird, besteht der Trick darin, Muster zu wählen, die sich gegenseitig ergänzen. Ein sicherer Tipp ist hier ein Badeanzug-Oberteil mit vertikalen Streifen, gepaart mit einem Unterteil mit horizontalen Streifen. Solange die Farben des Oberteils und des Unterteils zusammenpassen, können Sie das absolut durchziehen, wenn Sie Ihr Mix-and-Matching-Spiel auf die nächste Stufe bringen wollen.

Mixen Sie Unifarben

Wenn Sie unsicher sind, welche Muster Sie mixen und kombinieren sollen, oder Sie einfach unifarbene Bademode bevorzugen, werden Sie froh sein zu wissen, dass Mix and Matching mit Unifarben ein definitives ""Do"" ist. Denken Sie an Farben, die in Ihrer Alltagsgarderobe gut zusammenpassen, wie helles Petrol mit Marineblau oder dunkles Lila mit Flieder. Von dort aus können Sie verschiedene Farbkombinationen ausprobieren und sehen, was am besten funktioniert.

Sie werden vielleicht sogar feststellen, dass Sie mehrere Strand- oder Pool-Looks mit den verschiedenen einfarbigen Ober- und Unterteilen, die Sie bereits zur Hand haben, kreieren können - zum Beispiel, während Petrol zu Marineblau passt, passt es auch zu dunklem Lila, und so weiter! Wenn Sie die Idee lieben, eine Reihe von lustigen Farbkombinationen zur Auswahl zu haben, um Ihre Kombinationswünsche zu erfüllen, aber auch einige Muster mit einbeziehen wollen, suchen Sie nach Strandtüchern, die mit Ihren verschiedenen Farbkombinationen funktionieren.

Mischen Sie keine ähnlichen Farben

Es ist schwer, etwas falsch zu machen, wenn Sie mit Unifarben kombinieren, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie Farbtöne wählen, die sich nur geringfügig unterscheiden. Wenn Sie zum Beispiel ein pinkes Oberteil wählen und dann ein pinkes Unterteil in einem ähnlichen, aber nicht demselben Farbton, kann das Ergebnis ein Look sein, der unpassend wirkt. Wenn Sie das rosafarbene Oberteil lieben und dabei bleiben wollen, versuchen Sie es mit einem völlig anderen Rosaton für das Unterteil (z.B. kombinieren Sie Fuchsia mit Babyrosa) oder einer ganz anderen Farbe.

Dies gilt auch für schwarze Teile. Wenn Sie Ihre Bademode ganz in Schwarz kombinieren wollen, sollten Sie ein Ober- und ein Unterteil in genau demselben Schwarzton wählen. Wenn Sie dies nicht finden können, entscheiden Sie sich für eine andere Farbe entweder für das Ober- oder Unterteil Ihres Badeanzugs. Schwarz und Hellgrau oder Rot können eine tolle Kombination sein, ebenso wie Schwarz und Lila oder Türkis.

Wählen Sie bequeme und schmeichelhafte Styles

Eine Sache, die beim Mischen und Kombinieren von Bademode wichtig ist, ist die Wahl von Styles für Ober- und Unterteil, in denen Sie sich sicher und wohl fühlen. Der Schlüssel zur Abwechslung, wenn es um Muster und Farben geht, liegt darin, dass Sie Teile in Ihrer Garderobe haben, über die Sie nicht lange nachdenken müssen, bevor Sie sie anziehen. Versuchen Sie zum Beispiel, Ihr Oberteil mit einem hoch taillierten Baderock zu kombinieren. Der taillenhohe Schnitt und die verschiedenen Längen machen diese Unterteile vielseitig und schmeichelhaft. Außerdem passen sie perfekt zu jedem Oberteil, das Sie wählen, obwohl wir es lieben, diese Hose mit einem hochgeschlossenen Tankini-Oberteil zu kombinieren.

Einer der Vorteile von kombinierten Badeanzügen ist, dass Sie verschiedene Größen für Ober- und Unterteil wählen können, was es einfacher macht, Ihre perfekte Passform zu finden und Ihre Styles von dort aus zu entwickeln.

Hören Sie nicht auf die Neinsager

Ignorieren Sie jeden, der versucht, Ihnen zu sagen, dass Sie aufgrund Ihres Körpertyps eine begrenzte Auswahl an Styles haben. Entscheiden Sie sich für Styles, in denen Sie sich wohlfühlen, denn das ist es, was Sie am Ende des Tages am besten wirken lässt. Wenn Sie nicht wissen, welchen Stil Sie wählen sollen, weil es einfach zu viele Optionen gibt, die an Ihnen großartig wirken, denken Sie an die Funktionalität, bevor Sie einen Stil wählen. Wenn Sie wissen, dass Sie einen aktiven Tag am Strand verbringen werden, sollten Sie zum Beispiel nach Tankini-Oberteilen suchen, die Sie mit einem hoch taillierten Unterteil kombinieren können. Dieser Mix-and-Match-Look wirkt wie geschaffen für Aktivitäten wie Schwimmen oder Wasserball spielen. Wenn Sie lieber mit einem guten Buch am Pool faulenzen, entscheiden Sie sich für ein Oberteil im Bikini-Stil mit Ihrem Lieblingsunterteil mit hoher, mittlerer oder niedriger Taille. Vergessen Sie nur nicht Ihre Sonnencreme!

Wir hoffen, dass diese Tipps und Tricks Sie bei der Auswahl Ihres nächsten Mix-and-Match-Badeanzug-Ensembles inspirieren. Die Auffrischung Ihres Badeanzug-Repertoires ist nur der erste Schritt zu einem unvergesslichen Tag in der Sonne, also denken Sie immer daran, dass das Wichtigste ist, Spaß an Ihrer Wahl zu haben. Bei so vielen Stilen, Schnitten und Mustern, aus denen Sie wählen können, wissen wir, dass Sie erstaunlich wirken werden.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.