Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Wie Sie den richtigen Badeanzug für Ihren Figurtyp auswählen

Wie Sie den richtigen Badeanzug für Ihren Figurtyp auswählen

Bei der Auswahl des richtigen Badeanzugs kann man einiges ausprobieren. Sie wollen natürlich gut aussehen, aber genauso wichtig ist es, dass Sie sich in Ihrem Badeanzug wohlfühlen. Was nützt Ihnen ein schöner Schnitt, wenn Sie ständig am Unterteil zupfen oder die Ärmel anpassen müssen, weil sie sich in Ihre Haut bohren?

Die Wahl des perfekten Badeanzugs erfordert etwas Zeit und Geduld - und Aufgeschlossenheit! Bei so vielen wunderbar schmeichelhaften Modellen, die es gibt, kann es leicht passieren, dass man sich in der Masse verliert. Vielleicht reizen Sie einige davon, oder Sie machen sich Gedanken darüber, wie Sie den Stil finden, der Ihrer Figur am besten schmeichelt. All diese Überlegungen sind gleichermaßen verständlich. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Stil - oder zwei - finden, der genau zu Ihnen passt.

Der Oberkörper

Bis zu einem gewissen Grad bestimmt Ihr Oberkörpertyp den für Ihren Körper am besten geeigneten und schmeichelhaftesten Badeanzugstil. Wenn Sie einen kurzen Oberkörper haben, dann ist der Abstand zwischen Achselhöhle und der schmalsten Stelle Ihrer Taille, direkt über dem Bauchnabel, kleiner als der Abstand zwischen Taille und Hüftknochen. Und wenn das Gegenteil der Fall ist und dieser zweite Abstand größer ist, dann haben Sie einen langen Oberkörper.

Diese Unterscheidungen sind wichtig, weil sie Ihnen helfen können, die für Ihren Körper am besten geeignete Wahl zu treffen. Wenn Sie einen kurzen Oberkörper haben, sollten Sie etwas wählen, das die Illusion einer längeren Figur vermittelt. Ein einteiliger Badeanzug ist eine gute Wahl, vor allem, wenn er asymmetrische oder vertikale Farbblöcke aufweist, was dazu beiträgt, einen längeren Eindruck zu vermitteln. Ein hochgeschlossener Badeanzug ist ebenfalls eine hervorragende Wahl für jemanden mit einem kurzen Oberkörper, da er den Blick nach oben lenkt und einen ausgewogenen Effekt erzeugt.

Wer einen langen Oberkörper hat, kann sich auf das gegenteilige Ziel konzentrieren: den Körper strategisch in Teile zu "zerlegen", um die Illusion einer kürzeren Silhouette zu erzeugen. Suchen Sie nach Modellen, die die Länge Ihres Oberkörpers auf natürliche Weise verkürzen, wie zum Beispiel ein Tankini-Oberteil und ein Bikini-Höschen in einer leuchtenden Farbpalette. Vermeiden Sie Unterteile mit geraden Linien auf der Hüfte, da diese Ihren Oberkörper noch weiter verlängern können. Höhere Schnitte sind Ihre Freunde!

Auf die Form kommt es an

Denken Sie an die Körperstellen, die Sie am meisten betonen möchten, und an die, die Sie vielleicht ein wenig verbergen wollen. Mit dem richtigen Anzug können Sie diese Ziele leicht erreichen! Wenn Ihr Oberkörper breiter ist als Ihre Hüften, ist es Ihr Ziel, die Aufmerksamkeit nach unten zu lenken, um eine ausgewogene Wirkung zu erzielen. Um dies zu erreichen, sollten Sie sich für einen Anzug entscheiden, der unten ein auffälliges Detail aufweist; ein Badeanzug ist eine gute Alternative zu einem herkömmlichen Anzug, wenn Sie Ihren Look ausbalancieren möchten.

Wenn Ihre Hüften hingegen breiter sind als Ihr Oberkörper, sollten Sie den Blick nach oben lenken. Es ist wichtig, Anzüge zu finden, die eine Art von bedeutendem Detail am Oberteil aufweisen, wie ein lebendiges Muster oder einen strategischen Akzent, der die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sie könnten sich zum Beispiel für einen Anzug entscheiden, der unten eine dunkle, einfarbige Farbe und oben ein auffälliges Blumenmuster aufweist. Wenn Sie oben und unten ausgewogen sind, sollten Sie den Blick auf Ihre Taille lenken, um einen kurvigen Effekt zu erzielen. Mit einem Anzug, der Akzente an der Taille setzt, wie z. B. einen breiten Gürtel oder eine strategische Drapierung, können Sie Ihre natürliche Definition leicht hervorheben. Halten Sie sich von einfarbigen Modellen fern, da diese weniger geeignet sind, die gewünschte definierte Linie zu erzeugen.

Mit einem breiteren Bauchbereich möchten Sie einen ähnlichen Effekt erzielen: Definition der Taille und die Illusion von Form und Balance. Bauchfreie Badeanzüge sind mit Details wie strategisch platzierten Raffungen an der Taille, breiten Taillenbändern und hautfreundlichen Stoffen ausgestattet, die Ihnen helfen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Ihre Oberweite

Auch Ihre Oberweite spielt eine Rolle, wenn es darum geht, den elegantesten und schmeichelhaftesten Anzug für Ihren Körpertyp zu finden. Wenn Sie obenrum kleiner sind, können Sie Merkmale finden, die Ihnen zusätzliche Kurven verleihen, wie Polsterungen oder Hebungen. Details wie Rüschen und horizontale Streifen täuschen ebenfalls das Auge und lassen die Oberweite größer erscheinen.

Bei einer größeren Oberweite benötigen Sie eine deutliche Unterstützung und Bedeckung des Oberkörpers. Suchen Sie immer nach Modellen mit dicken Trägern, damit Sie sich im Wasser und im Sand am wohlsten fühlen. Ein Einteiler mit Bügeln ist eine sichere und elegante Wahl, in der Sie sich den ganzen Tag lang wohlfühlen werden. Wenn Sie einen minimalistischen Look bevorzugen, probieren Sie etwas mit mehr Bedeckung, wie z. B. einen hochgeschlossenen Anzug.

Lösungen für Ihren persönlichen Stil

Es ist hilfreich, sich Ihren perfekten Badeanzug als den ultimativen Strandbegleiter vorzustellen. Er ist ein Schmeichler, ein Problemlöser und eine modische Ergänzung Ihrer Garderobe in einem. Um das Beste aus Ihrem Strandtag herauszuholen, sollten Sie immer überlegen, welche Bereiche Sie betonen und welche Sie abschwächen möchten. Der richtige Stil für Sie ist der, der einen Look kreiert, in dem Sie sich selbstbewusst fühlen können!

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.