Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Was sind meine Farben? Wie Sie Ihre Lieblingsfarben herausfinden

Was sind meine Farben? Wie Sie Ihre Lieblingsfarben herausfinden

Sie haben vielleicht eine allgemeine Vorstellung von den Farben, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen. Sie helfen Ihnen, selbstbewusst auszusehen und sich wohl zu fühlen, und normalerweise greifen Sie direkt zu diesen Farben, wenn Sie sich für den Tag fertig machen. Egal, ob es sich um einen besonderen Anlass oder einen Tag im Büro handelt, Sie können nicht leugnen, welchen Einfluss die richtige Farbe auf Ihr Aussehen hat. Aber wie können Sie feststellen, ob die Baumwolljacke oder die hübsche Bluse der richtige Farbton für Sie ist?

Es gibt ein paar Tricks, die Ihnen helfen, Ihre Auswahl einzugrenzen. Natürlich ist Farbe sehr subjektiv - und wenn Sie einen bestimmten Farbton lieben, sollten Sie nicht denken, dass Sie ihn ganz aus Ihrem Kleiderschrank verbannen müssen, nur weil er Ihnen nicht gefällt, wenn Sie Ihre Möglichkeiten untersuchen. Es gibt keine festen Regeln, wenn es um Mode geht, und Sie sollten immer das tragen, womit Sie sich am wohlsten fühlen. Wenn Sie jedoch einige dieser Richtlinien beachten, können Sie sich eine Garderobe zusammenstellen, die Ihnen zu jedem Anlass steht.

Bestimmen Sie Ihren Grundton

Der erste Schritt zur Auswahl der besten Farben ist die Bestimmung des warmen, kühlen oder neutralen Grundtons Ihrer Haut. Der Unterton bezieht sich auf weit mehr als den eigentlichen Ton Ihrer Haut. Er berücksichtigt Ihren natürlichen Ton unter der Hautoberfläche. Es ist der Farbton, der den Gesamtton Ihrer Haut widerspiegelt. Er spiegelt nicht eine helle oder dunkle Farbe wider, sondern eine Tiefe. Sie können feststellen, was Sie sind, indem Sie Damentücher in Gold und Silber ausprobieren.

Wenn Ihnen Ersteres am besten steht, sind Sie wahrscheinlich ein warmer Hautton. Wenn Sie in Silber am besten aussehen, dann sind Sie wahrscheinlich kühl. Wenn Sie neutral sind, können Sie zufällig beides gleich gut tragen. Im Allgemeinen haben warme Töne einen pfirsichfarbenen, goldenen oder gelblichen Unterton, während kühle Töne eher rosa oder bläulich sind. Neutrale Töne liegen irgendwo zwischen diesen beiden. Mit diesen Informationen können Sie sich auf die Farben konzentrieren, die Ihnen am besten stehen.

Kühle Farben

Kühle Farben sind hell und fröhlich. Sie können aber auch satt und stimmungsvoll sein, so dass Sie eine breite Palette zur Auswahl haben. Ziehen Sie tiefe Juwelentöne für Ihre Tuniken, Kleider, Pullover und Röcke in Betracht, wie Saphir, Amethyst und Smaragd, die alle Ihrem Hautton wunderbar schmeicheln. Schattierungen von leuchtendem Blau und Violett sowie sanftere Farben wie eisiges Lila und Mintgrün sind ebenfalls ideal.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine wärmeren Farbtöne tragen können. Suchen Sie einfach nach peppigeren, strahlenderen Tönen aus dieser Familie, wie lebhaftes Pink und Rubinrot. Diese gleichen Ihre Haut gut aus. Wenn Sie neutrale Töne lieben, haben Sie Glück - Farben wie strahlendes Weiß, Marineblau und Grau schmeicheln kühlen Untertönen. Halten Sie sich von Farbtönen wie Gelb und Orange fern, die Ihren Teint nicht so gut aufpeppen wie andere Farben.

Wenn Sie warm sind

Warme Farbtöne vermitteln ein Gefühl von Gemütlichkeit und Komfort. Sie sind auch intensiv und verlockend. Farben wie Honig, Orange, Senf, Bernstein und Kastanienbraun gehören traditionell zur warmen Farbfamilie und sind die perfekte Wahl für alles, vom Rollkragenpullover über Leggings bis hin zu T-Shirts.

Wenn Sie jedoch den Look kühlerer Farben lieben, haben Sie Glück. Klassische kühle Farbtöne mit einer wärmeren Tendenz sind perfekt für Sie. Denken Sie an Farben wie Oliv, Magenta, dunkles Türkis, Petrol und Moos. Auch viele Neutraltöne vermitteln ein Gefühl von Wärme, wie Mokka, Schokolade, Hafer, Taupe und Weizen. Wenn Sie sich die Entscheidung leichter machen und einige Farbtöne ausschließen wollen, vermeiden Sie Juwelentöne und alles mit einer eisigen Note, wie Himmelblau oder Silber.

Wenn Sie ein neutraler Typ sind

Wenn Sie wirklich nicht wissen, ob Sie in einem grünen oder orangenen Jersey-Kleid am besten aussehen, haben Sie vielleicht einfach einen neutralen Unterton. In diesem Fall scheinen Ihnen alle Farben gleichermaßen zu schmeicheln, was Ihnen eine größere Flexibilität bei der Auswahl neuer Kleidungsstücke in Ihrem Kleiderschrank ermöglicht. Dennoch gibt es einige Farben, die Sie sich genauer ansehen sollten.

Zum Beispiel sind mittlere Farbtöne wie Pfingstrose, Pfirsich und Jade sehr schmeichelhaft - sie sind weder zu hell noch zu dunkel. Das ist eine wichtige Methode, um festzustellen, welcher Farbton der Beste ist. Wenn er irgendwo in der Mitte liegt, ist er wahrscheinlich ein neutraler Farbton. Sie werden auch Farben wie Off-White, Taupe und Grau lieben. Wenn Sie etwas Kräftigeres tragen möchten, versuchen Sie es mit Farben, die Tiefe haben, anstatt zu hell und überwältigend zu sein. Gelb, Orange und Rot können schockierend sein, aber auch sanftere Varianten können sehr gut funktionieren.

Wenn Sie erst einmal wissen, ob Sie kühl, warm oder neutral sind, wird es Ihnen viel leichter fallen, Ihren Kleiderschrank mit Kleidung in Farben zu füllen, die Ihnen unendlich schmeicheln. Farbe ist der Schlüssel zur Auswahl von Stilen, die wirklich zu Ihnen passen. Aber auch hier gilt die alte Regel, dass es keine Regeln gibt. Nehmen Sie alles gelassen, tragen Sie, was Ihnen gefällt, und bleiben Sie bei den Farben, die Sie absolut lieben.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.