Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Wie Sie Ihre Kurven mit der perfekt geschnittenen Jeans in Szene setzen

Wie Sie Ihre Kurven mit der perfekt geschnittenen Jeans in Szene setzen

Die richtige Jeans ist ein Must-Have für den Kleiderschrank jeder Frau. Genau wie eine beste Freundin sollte auch Ihre Jeans Ihnen schmeicheln und Ihnen ein gutes Gefühl geben. Unabhängig von Ihrem Körpertyp gibt es ein Paar, das perfekt für Sie ist. Auch wenn Sie feststellen, dass eine Damenjeans Ihrer Figur mehr schmeichelt als eine andere, kann jeder (auch Sie) viele verschiedene Jeans-Stile tragen und großartig darin aussehen. Der Schlüssel ist die Passform und das Styling - lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie verschiedene Jeans-Schnitte für sich arbeiten lassen können.

Die beste Freundin jeder Frau: Die High-Rise-Jeans

Wenn Sie eine Jeans wollen, die für alle funktioniert, greifen Sie zu einer High-Rise-Jeans. In den letzten Jahren war dieser Jeans-Stil ein Dauerbrenner auf den Laufstegen und ein Favorit prominenter Trendsetter, weshalb er immer beliebter wird. Die High-Rise-Jeans, die in manchen Kreisen auch liebevoll als "Mom-Jeans" bezeichnet wird, ist eine super-stylische Denim-Option, die zu allem passt. Dieser Jeans-Stil hat in der Regel ein gerades Bein ohne Schlag an der Unterseite für einen klassischen Look, der an die 80er und 90er Jahre erinnert. Für den authentischsten Retro-Look wählen Sie ein Paar mit einer angesagten Waschung.

Tragen Sie ein Paar High-Rise-Jeans mit einem kuscheligen Rippstrickpullover und Stiefeln für einen angesagten Look. Oder tragen Sie sie mit einem Baumwoll-T-Shirt und Ihren Lieblings-Sportschuhen für ein lässiges Wochenend-Outfit, das trotzdem stilvoll wirkt. High-Rise-Jeans schmeicheln allen Körpertypen und sind eine besonders gute Wahl, wenn Sie die Aufmerksamkeit von Ihrem Bauch ablenken wollen.

Schlanker Stil für Tag und Nacht: Die Skinny-Jeans

Ach, die Skinny-Jeans. Dieser Schnitt ist vielseitig und stilvoll, und er kann von klassisch bis modern reichen, je nachdem, was Sie dazu tragen. Für optimalen Komfort sollten Sie nach einer Skinny Jeans mit Elasthananteil suchen, die sich perfekt dehnt und mit Ihnen bewegt. Sie wollen zwar nicht das Gefühl haben, Leggings zu tragen, aber Sie wollen eine Skinny-Jeans, die Sie nicht einschnürt.

Skinny-Jeans sind eine hervorragende Wahl, die Sie zu übergroßen Pullovern tragen können. Schlüpfen Sie in ein Paar kniehohe Stiefel und Sie haben ein modernes Outfit für Herbst und Winter. In den Frühlings- und Sommermonaten können Sie ein langes, fließendes Tanktop über eine Skinny-Jeans ziehen und den Look mit Keilsandalen oder hochhackigen Schuhen abrunden. Dieser Jeans-Stil passt zu allen Figurtypen und betont die Beine - wenn Sie Ihre Körpermitte und Hüfte bedecken wollen, tragen Sie Ihre Skinny Jeans einfach mit einem langen Oberteil. Für den optimalen Verschlankungseffekt entscheiden Sie sich für Skinny Jeans in dunkelblauer oder schwarzer Waschung.

Klassisch und bequem: Die Straight-Leg-Jeans

Wenn Sie eine traditionelle Jeans lieben, die zu jeder Art von Oberteil und Schuhen passt, entscheiden Sie sich für die Straight-Leg-Jeans. Dieser Hosenstil fällt gerade von der Hüfte bis zum Knöchel, ohne einen ausgestellten Saum. Sie ist nicht so schmal wie die Skinny-Jeans, aber sie bietet immer noch ein schlankes Design, das sich mit jeder Art von Kleidung kombinieren lässt.

Zum Beispiel könnten Sie Straight-Leg-Jeans mit einem Strick-Top und Stiefeletten für einen lässigen Look tragen, oder ein Paar mit einem luxuriösen Kaschmir-Pullover für einen schicken Abend. Flanellhemden geben einer Straight-Leg-Jeans einen robusten Charakter und sind in allen möglichen Farben erhältlich, die zu Ihrem Stil passen. Rocken Sie einen Lagenlook mit einem Tanktop, einer Strickjacke und einem Schal über einer Jeans mit geradem Bein und wadenlangen Stiefeln. Es gibt keine Stilregeln, die man befolgen muss, wenn es darum geht, das Beste aus diesem klassischen Jeans-Stil zu machen.

Komfort und Stil in einem: Die Jeggings

Während die Jeggings technisch gesehen keine Jeans ist, verdient sie hier dennoch eine Erwähnung. Diese Art von Jeans hat das Aussehen von Skinny Jeans mit dem weichen, dehnbaren Gefühl von Leggings. Da sie wie Jeans wirken, können Sie Jeggings mit denselben Oberteilen und Schuhen tragen, die Sie auch mit Jeans kombinieren würden. Der Schlüssel ist, womit Sie sie tragen.

Wenn Sie zum Beispiel einen Look mögen, der Ihren Waden schmeichelt, kombinieren Sie Ihre Jeggings mit einem langen Hoodie oder Pullover und ergänzen Sie diese mit knöchelhohen Stiefeln. Ein Paar schwarze Jeggings mit einer roten Tunika und braunen Stiefeln ist ein Herbst- oder Winterlook, der voll im Trend liegt.

Wählen Sie die richtige Größe

Ganz gleich, für welchen Schnitt Sie sich entscheiden, das Wichtigste beim Tragen von Jeans ist, dass Sie selbstbewusst auftreten. Komfort ist ein weiterer Faktor beim Kauf von Jeans. Messen Sie Ihre Taille und Hüfte, bevor Sie eine Jeans kaufen, und vergleichen Sie Ihre Maße mit der Größentabelle, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Größe wählen. Wie bereits erwähnt, kann Denim mit einem Hauch von Stretch dazu beitragen, dass Sie sich den ganzen Tag über wohl fühlen.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.