Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche
 
Wie Sie Ihre Jeans pflegen

Wie Sie Ihre Jeans pflegen

Halten Sie sich fest! Werfen Sie Ihre Lieblingsjeans nicht einfach so in die Waschmaschine. Wenn Sie wollen, dass Ihre Jeans lange hält - und immer noch umwerfend aussieht - müssen Sie sie pflegen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie Ihre Skinny Jeans in polynesischem Quellwasser waschen oder mit Seidenfaden und einer goldenen Nadel reparieren müssen. Alles, was Sie tun müssen, ist, sie mit ein wenig grundlegender Pflege zu verwöhnen, damit sie länger wie neu aussieht.

Super dehnbar

Wenn Ihre Jeans dehnbar ist, überprüfen Sie das Etikett, um zu sehen, ob sie mit Spandex (auch bekannt als Elastan und Lycra) hergestellt wurde. Normalerweise können Sie Kleidungsstücke mit einem geringen Elasthananteil in den Trockner werfen, aber wenn Sie besonders nett zu Ihrer Jeans sein wollen, lassen Sie sie an der Luft trocknen. Das schützt die empfindlichen Fasern vor Hitzeschäden und beansprucht sie weniger, so dass es auch für Jeans, die überhaupt kein Elasthan enthalten, eine gute Option ist.

Geruchskontrolle

Nach ein paar Mal Tragen fangen Blue Jeans oft an, unangenehm zu riechen, aber manchmal ist eine Reise durch die Waschmaschine nicht die beste Idee. Jeans aus rohem Denim oder mit Applikationen oder strategisch platzierten Rissen müssen schonend behandelt werden. Kontrollieren Sie Gerüche, indem Sie Ihre Jeans an einem Ort mit guter Luftzirkulation aufhängen, um sie aufzufrischen. Alternativ können Sie stinkende Bakterien abtöten, indem Sie sie für ein oder zwei Tage in den Gefrierschrank legen.

Flicken Sie sie

Sind Ihre Jeans immer an den Innenseiten der Oberschenkel ausgeleiert? Wenn ja, reparieren Sie sie mit aufbügelbaren Flicken, bevor sie reißen, damit sie nicht beschädigt werden. Verwenden Sie sie, um Stellen zu bedecken, an denen das Material dünn geworden ist und reißen könnte, und Sie können ihre Lebensdauer um Monate oder noch länger ausdehnen.

Dunkles Denim

Sorgen Sie dafür, dass Ihre dunklen Designer- und schwarzen Jeans lebendig wirken, indem Sie ihnen etwas zusätzliche Pflege gönnen. Waschen Sie sie in der Maschine im Kaltwaschgang, verwenden Sie ein Waschmittel für dunkle Stoffe und werfen Sie keine hellen Kleidungsstücke hinein, da diese zum Ausbleichen beitragen können (und durch auslaufende Farbe Flecken verursachen). Drehen Sie sie vor dem Waschen auch auf links. Sie können auch eine Tasse Essig in die Maschine geben, bevor Sie sie einschalten, da es helfen kann, die Farbe zu versiegeln und gleichzeitig Ablagerungen von Waschmittel, Weichspüler und sogar natürlichen Ölen, die Ihre Haut produziert, zu reduzieren.

Erste Hilfe für die Jeans

Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie man mit zu langen Jeans umgehen kann. Einige Modelle sind süß, wenn sie mit Bündchen versehen sind, also versuchen Sie, sie hochzurollen und zu sehen, wie sie wirken. Wenn Ihre Skinny-Leg-Jeans am Knöchel besonders eng sitzt, können Sie sie in sich selbst hochstecken, damit es so wirkt, als hätte sie die perfekte Länge und niemand wird Ihr kleines Geheimnis erfahren. Wenn Sie nicht nähen können, drehen Sie Ihre Jeans auf links und rollen Sie die Säume auf, bis sie die gewünschte Länge haben. Sichern Sie sie mit Stoffband aus dem Bastelladen und bügeln Sie es, falls in der Anleitung empfohlen, an Ort und Stelle.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.