Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Wie man wie ein Minimalist für den Sommerurlaub packt
"

Wie man wie ein Minimalist für den Sommerurlaub packt

Der Sommerurlaub ist die perfekte Zeit, um Stress abzubauen und dem Alltag zu entfliehen. Doch wer gut vorbereitet ist und eine gute Packstrategie hat, kann es sich von Anfang an einfach machen. Wenn Sie so wenig wie möglich einpacken, sparen Sie Zeit und sind ohne Sorgen für die große Reise bereit.

Vorbereitung auf minimalistisches Packen

Es ist leicht, zu viel einzupacken, wenn Sie sich auf den Urlaub vorbereiten, weil Sie sich Sorgen machen, dass Sie etwas brauchen könnten. In Wirklichkeit werden Sie viele der Dinge, die Sie zu Hause haben, im Urlaub nicht brauchen, und wenn doch, können Sie sie oft in einem Geschäft vor Ort für wenig Geld kaufen. Es gibt jedoch viele Dinge, die Sie brauchen, damit Ihr Urlaub ein Erfolg wird! Eine Flasche Aspirin aus der örtlichen Apotheke zu besorgen, mag im Urlaub kein Problem sein, aber den perfekten Badeanzug zu finden, der passt und schmeichelt, ist vielleicht nicht so einfach, wenn man weit weg von zu Hause und an einem unbekannten Ort ist. Bereiten Sie sich im Voraus darauf vor, indem Sie sich überlegen, auf welche Dinge Sie im Urlaub nicht verzichten können und was Sie bei Bedarf wahrscheinlich mitnehmen können.

Erstellen Sie eine reduzierte Checkliste für das Packen

Wenn Sie sich mental daran gewöhnt haben, möglichst wenig zu packen, ist es an der Zeit, eine grundlegende Pack-Checkliste zu erstellen. All die "ultimativen" Checklisten, die Sie wahrscheinlich auf bekannten Websites gesehen haben, sind hier nicht anwendbar. Statt alles einzupacken, was möglich ist, konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Dinge und überlegen, wie Sie die Gegenstände zu Multitasking-Elementen machen können, damit Sie sich weniger auf das Packen und die Gegenstände konzentrieren, sondern mehr auf den Spaß und die Entspannung während Ihres Urlaubs. Erstellen Sie eine Liste mit drei Spalten, in denen Sie die Gegenstände in drei Kategorien einteilen: "Muss man haben", "Vielleicht muss man haben" und "Wäre schön, wenn man hätte". Wahrscheinlich werden Sie die meisten Gegenstände auf Ihrer "Must-have"-Liste einpacken, aber der Trick besteht darin, weniger einzupacken, ohne auf Ihren Stil, Ihren Komfort oder Ihren Seelenfrieden zu verzichten.

Auswertung der Liste

Nachdem Sie Ihre Liste in die drei Kategorien eingeteilt haben, sollten Sie sich genau ansehen, was Sie streichen können oder was für Sie besser geeignet ist. Ihre Liste hängt von Ihrem Urlaub ab, von der Anzahl der Tage (oder Wochen), die Sie weg sein werden, von den Aktivitäten, die Sie geplant haben, und vielem mehr. Richten Sie Ihre Ausrüstung nach Ihren Bedürfnissen aus. Gute Wanderschuhe sind vielleicht nicht notwendig, wenn Sie nur kurze Besichtigungen planen, aber sie sind ein Muss, wenn Sie lange Tage auf den Wanderwegen verbringen. Streichen Sie alles durch, auf das Sie verzichten können, und kreisen Sie die Dinge ein, die Sie als notwendig erachtet haben.

Smarte Strategien für Kleidung

Wenn es darum geht, so wenig wie möglich einzupacken, ist die Kleidung eine der einfachsten Möglichkeiten, das Gepäck zu reduzieren. Kleidung kann viel Platz beanspruchen, daher kann eine kluge Packstrategie Platz und Stress sparen. Beachten Sie beim Packen von Kleidung die folgenden Tipps:

  • Erkundigen Sie sich, ob Sie im Urlaub Zugang zu Waschmöglichkeiten haben. Wenn ja, können Sie mit weit weniger Kleidungsstücken auskommen.
  • Wählen Sie mehrere Kleidungsstücke, die mehr als einmal getragen werden können und immer noch gut aussehen, z. B. Jeans-Shorts, khakifarbene Hosen für Damen und leichte Sommerkleider aus Baumwolle.
  • Packen Sie tragbare Fleckentücher oder Babytücher ein, um kleinere Verschmutzungen, Ablagerungen oder Flecken auf der Kleidung zu entfernen, damit Sie sie während der Reise wieder tragen können.
  • Packen Sie hübsche Strandmäntel ein, die Sie am Strand tragen können, anstatt ein anderes Outfit hin und her zum Wasser zu tragen.
  • Machen Sie sich die Zusammenstellung von Outfits mit minimaler Kleidung leicht, indem Sie sich an neutrale Farbpaletten und Kleidungsstücke halten, die sich leicht kombinieren lassen.
  • Mit Accessoires, die weniger Platz einnehmen als komplette Outfits, lassen sich neue Looks kreieren.
  • Packen Sie Trocknertücher zwischen die Kleidungsstücke, damit sie länger frisch riechen.

Schuhe einpacken

Schuhe sind ein weiteres unverzichtbares Utensil für den Urlaub, aber wenn man mehrere Paare einpackt, kann das Gepäck schnell unhandlich werden. Achten Sie auf Schuhe, die sich leicht auf kleinem Raum verstauen lassen, wie z. B. einfache flache Schuhe und Flip-Flops. Achten Sie auch auf Schuhe, die vielseitig sind und mehrere Funktionen haben. Ein Paar klassischer Segeltuch-Turnschuhe zum Beispiel ist bequem zum Laufen, sieht aber auch zu einem legeren Rock oder mit einem Tanktop und Damen-Shorts am Strand oder im Park gut aus.

Leichtes Packen mit Toilettenartikeln

Toilettenartikel einzupacken ist notwendig, aber sie können auch viel Platz im Gepäck einnehmen. Um sie zu reduzieren, sollten Sie diese Tipps beachten:

  • Nehmen Sie für einige Ihrer Bedürfnisse Einweg-Toilettenartikel mit, um es einfach zu halten und Platz zu sparen, z. B. Shampoo- oder Spülungstüten in Probegröße, die man flach hinlegen kann.
  • Denken Sie daran, sich im Urlaub auf das Wesentliche zu beschränken. Wenn Sie zum Beispiel normalerweise eine elektrische Zahnbürste benutzen, packen Sie für den Urlaub einfach eine Handzahnbürste ein, damit Sie das Zubehör und die Ladestation nicht einpacken müssen. Anstatt den Föhn einzupacken, lassen Sie Ihr Haar während der Reise an der Luft trocknen.
  • Sparen Sie Platz beim Make-up, indem Sie in eine einzige Palette für das ganze Gesicht investieren, statt in mehrere Lidschatten-, Rouge- und Puderbehälter.
  • Bitten Sie bei Ihren bevorzugten Einzelhändlern um Proben von Produkten wie Sonnencreme und Lotion in Reisegröße, um sie anstelle größerer Größen einzupacken.

Sparen Sie Elektronik

Der Sinn Ihres Urlaubs ist es, dem Alltag zu entfliehen, daher sollten Sie auf elektronische Geräte verzichten. Verzichten Sie auf den Laptop, besorgen Sie sich eine schlichte Tasche für Ihr Handy und ordnen Sie Ladegeräte und Kabel ordentlich und platzsparend an.

Minimalistisches Packen für den Urlaub macht das Leben leichter

Zu packen, ohne über Bord zu gehen, ist gar nicht so unmöglich, wenn Sie Ihre Bedürfnisse strategisch planen und nach Prioritäten ordnen. Wenn Sie auf Ihre Kleidung und andere persönliche Dinge achten, können Sie leicht packen und trotzdem einen erfolgreichen, erholsamen Urlaub verbringen.

"
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.