Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Wie man mit minimalem Aufwand gut aussieht
"

Wie man mit minimalem Aufwand gut aussieht

An dem alten Sprichwort "Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance" könnte etwas dran sein. Der erste, aber auch der zweite und dritte Eindruck sind wichtig, und deshalb verbringen wir manchmal unzählige Stunden damit, darüber nachzudenken, was wir anziehen sollen. Wir alle kennen das: Wir starren auf unsere Schränke und denken, dass wir absolut nichts zum Anziehen haben. Es kann überwältigend, ja sogar anstrengend sein, sich anzuziehen, wenn man sich so fühlt. Gibt es nicht einen einfacheren Weg?

Wenn Sie bei dem Gedanken, ein weiteres Outfit zusammenzustellen, das zusammengestellt, modisch und schmeichelhaft ist, gestöhnt haben, sind Sie nicht allein. Sie haben nicht die Zeit, jeden Morgen 30 Minuten oder eine Stunde damit zu verbringen, das perfekte Outfit auszusuchen, und Sie möchten einfach mit so wenig Aufwand wie möglich gut aussehen.

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, und Sie müssen sich vielleicht nie wieder mit dieser gefürchteten Unentschlossenheit im Kleiderschrank auseinandersetzen, wenn Sie ein paar einfache Schritte befolgen. Mit unseren Tipps und Tricks sind Sie auf dem besten Weg zu einer Garderobe, in der Sie sich wohlfühlen und gut aussehen. Das nennen wir eine Win-Win-Situation.

Reorganisieren Sie Ihren Kleiderschrank

Das Neuorganisieren Ihres Kleiderschranks mag nach viel Aufwand aussehen, aber glauben Sie uns, dieser Schritt wird Ihnen auf lange Sicht Zeit sparen. Legen Sie etwas Musik auf und nehmen Sie sich ein oder zwei Stunden Zeit, um alle Ihre Kleidungsstücke zu sichten und herauszufinden, was bleiben und was weg soll. Indem Sie Ihre Garderobe verkleinern, beseitigen Sie den Feind aller Fashionistas - die übergroße Auswahl in Ihrem Kleiderschrank. Einfach ausgedrückt: Zu viele Auswahlmöglichkeiten belasten Ihr Gehirn und erschweren es Ihnen, schnell eine Entscheidung zu treffen. Um Ihren täglichen Aufwand beim Anziehen zu minimieren, entfernen Sie einfach die schwer zu treffenden Entscheidungen aus Ihrem Kleiderschrank.

Nachdem Sie Ihre Auswahl reduziert haben, sollten Sie Ihren Kleiderschrank organisieren, damit Sie Ihre Lieblingsoutfits schneller finden. Wir empfehlen Ihnen, einige gängige Techniken zu befolgen, wie z. B. die Gruppierung ähnlicher Kleidungsstücke (Hosen mit Hosen, Hemden mit Hemden usw.) und sogar eine Farbcodierung. Oder Sie gehen noch einen Schritt weiter und gruppieren Ihre Garderobe nach Outfits, indem Sie vollständig angezogene Kleidungsstücke nebeneinander in den Schrank hängen. So haben Sie das nächste Mal, wenn Sie Ihr blaues Oberteil, die weiße Jeans und den grauen Pullover suchen, alles direkt vor Augen. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, sie sollte Ihren Kleiderschrank entlasten und das morgendliche Anziehen schnell und einfach machen.

Aktualisieren Sie Ihre Grundausstattung

Mit minimalem Aufwand gut auszusehen, fängt bei den Grundlagen an, und das bedeutet, dass es an der Zeit ist, Ihre Grundausstattung oder Ihre Lieblingsoutfits zu aktualisieren, damit sie zu dem passen, was Sie tagtäglich tun.

Der einfachste Weg, damit zu beginnen, ist, die Aktivitäten zu bestimmen, für die Sie sich normalerweise kleiden müssen, und sicherzustellen, dass Sie die Grundausstattung Ihres Kleiderschranks haben, um sie zu unterstützen. Das heißt, wenn Sie jeden Tag dieselben Jogginghosen anziehen, ist es vielleicht an der Zeit, in ein paar neue Paare zu investieren. Das bedeutet auch, dass Sie sich von Kleidungsstücken trennen oder diese einlagern sollten, die Sie nicht regelmäßig tragen. Wenn Sie nicht gerade Meetings in der Vorstandsetage leiten und häufig an eleganten Veranstaltungen teilnehmen, können Sie Ihre Abendkleider und Berufsanzüge in den hinteren Teil Ihres Kleiderschranks legen (oder sie auf den Spendenstapel legen). Sie nehmen nur Platz weg von den Dingen, die Sie jetzt brauchen.

Sie sollten auch ein paar Grundnahrungsmittel in den Schrank legen, die Sie wirklich lieben, z. B. ein Damen-Tunika-Top in Ihrer Lieblingsfarbe oder einen superweichen Kaschmir-Rollkragenpullover. Wenn Sie Ihren Kleiderschrank mit Kleidungsstücken füllen, die Sie lieben und die zu allem gut aussehen, werden Sie sie mit Begeisterung anziehen. Mit dieser Begeisterung werden Sie feststellen, dass sich die Mühe, sich anzuziehen, etwas weniger anstrengend anfühlt.

Schichten Sie Ihre Looks

Eine weitere einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie für alles gerüstet sind, ist, sich in Schichten zu kleiden. So müssen Sie morgens nicht lange über Ihr Outfit nachdenken, wenn Sie wissen, dass Sie für alle Situationen gerüstet sind. Für einen vielschichtigen Look, der sich mit wenig Aufwand zusammenstellen lässt, sollten Sie immer die Dreierregel beachten. Neben der Hose und dem Oberteil sollten Sie immer drei Kleidungsstücke am Körper haben. Ein Blazer oder eine Damenstrickjacke runden jeden Lagenlook ab, und ein Gürtel oder ein Schal sorgen für einen modischen Touch. Vergessen Sie nicht, Ohrringe oder eine strukturierte Handtasche zu tragen, um das Outfit zu vervollständigen.

Lassen Sie sich auf Ihr Accessoire ein

Apropos Accessoire: Sie sollten Ihre Accessoires aufwerten, um sicherzustellen, dass jedes von Ihnen gewählte Outfit gepflegt und präsentabel aussieht. Wenn Sie ein weißes Damen-T-Shirt und eine zerrissene Jeans mit einer Statement-Halskette ergänzen oder glitzernde Armreifen mit einem Bauern-Top kombinieren, hebt das Ihren Look auf die nächste Stufe. Wenn Sie gerne Trends folgen, sollten Sie mit Kopfbedeckungen wie einem Filzhut oder einem Plüschstirnband experimentieren, um das Ganze abzurunden.

Fußbekleidung kann den Unterschied ausmachen

Wenn Sie sich für ein ausgefeiltes Outfit entscheiden, kann die Wahl des Schuhwerks über den endgültigen Look entscheiden. Ganz gleich, was Sie oben tragen, ein toller Schuh kann immer dazu beitragen, ein ganzes Outfit zusammenzufügen und den Unterschied ausmachen. Mit einem Pfennigabsatz oder einer spitzen Stiefelette können Sie nichts falsch machen, um ein vorzeigbares Ensemble zu vervollständigen.

Wenn Sie keine Absätze tragen können oder sie einfach nicht Ihr Ding sind, versuchen Sie es mit Reitstiefeln über Röhrenjeans oder in Kombination mit einem Midikleid oder Rock. Im Sommer können Sie mehrere Outfits mit blitzsauberen weißen Sneakers abrunden. Für einen legeren Look reicht eine kurze Hose, und für ein professionelles Outfit wählen Sie ein luftiges Maxikleid.

Konzipieren Sie eine sogenannte Kapselgarderobe

Der Gedanke an zu viele Auswahlmöglichkeiten in Ihrem Kleiderschrank überwältigt Sie immer noch? Dann sollten Sie darüber nachdenken, ob eine Kapselgarderobe etwas für Sie ist. Bei einer Kapselgarderobe geht es darum, Ihren Kleiderschrank auf das Nötigste zu reduzieren und Ihre täglichen Outfits durch das Mischen und Kombinieren der wichtigsten Kleidungsstücke zusammenzustellen. Eine Kapselgarderobe ist nicht jedermanns Sache, vor allem nicht, wenn Sie gerne auffällige Stücke oder Outfits für besondere Anlässe kaufen. Aber wenn du dich auf einen reduzierten Lebensstil einlässt, wirst du immer gut aussehen und dich nie zu sehr anstrengen.

Nachdem wir uns damit beschäftigt haben, wie man ohne viel Aufwand gut aussieht, werden Sie feststellen, dass Sie viel mehr Zeit haben, die Sie für andere Dinge nutzen können, anstatt sich mit den Optionen in Ihren Schränken herumzuschlagen. Vielleicht ist es an der Zeit, eine neue Morgenroutine einzuführen, wie z. B. das tägliche Kreuzworträtsel zu lösen oder endlich den Roman zu lesen, den Sie aufgeschoben haben, oder, seien wir ehrlich, die Schlummertaste noch ein oder zwei Mal zu drücken. Wie auch immer Sie sich entscheiden, wir wissen, dass Sie dabei großartig aussehen werden.

"
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.