Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Unser Leitfaden für Wandermode im Herbst
"

Unser Leitfaden für Wandermode im Herbst

Wenn es um Bewegung geht, die nicht nur Ihr Herz-Kreislauf-System stärkt, sondern auch Ihr geistiges Wohlbefinden fördert, steht Wandern im Freien ganz oben auf der Liste der empfohlenen Aktivitäten. Wenn Sie diesen Herbst die Vorzüge des Wanderns erkunden möchten, sollten Sie sich gut vorbereiten, indem Sie sich in mehrere Schichten kleiden, bequeme Schuhe tragen und einen Rucksack für Ihre wichtigsten Habseligkeiten mitnehmen. Natürlich sollten Sie auch stilvoll wirken. Für eine funktionelle Garderobe für Ihren nächsten Ausflug finden Sie in unserem Herbst-Wander- und Modeführer Vorschläge.

Das richtige Paar Socken

Das Tragen der falschen oder gar keiner Socken kann Ihre Wanderung ruinieren. Sie wollen nicht auf halber Strecke feststellen, dass Sie Blasen bekommen oder Ihre Füße nass geworden sind. Schließlich müssen Sie den ganzen Rückweg mit Schmerzen und Beschwerden zurücklegen. Am besten tragen Sie Socken aus Wolle oder einer Mischung aus Wolle und Synthetik, die die Feuchtigkeit von Ihren Füßen ableiten und sie gleichzeitig atmen lassen. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Socken gut dehnbar sind, damit sie sich Ihren Füßen anpassen, aber nicht so dehnbar sind, dass sie locker sitzen und herunterrutschen. Da Sie nun wissen, worauf Sie achten müssen, probieren Sie die Socken unbedingt mit den Stiefeln oder Schuhen aus, die Sie tragen möchten. Laufen Sie ein bisschen darin herum, um sicherzugehen, dass sie bequem und stilvoll ist.

Ein stabiler Rucksack

Sie wollen doch nicht ohne Ihre wichtigsten Utensilien wie Wasserflasche, Mückenspray, Sonnencreme, Erste-Hilfe-Set und Ihr Handy auf eine Wanderung gehen. Vielleicht sollten Sie sogar einen zusätzlichen Pullover oder eine packbare Jacke mitnehmen. Sie muss auch nicht schwer sein, um robust zu sein. Vergewissern Sie sich nur, dass sie wasserdicht ist, ein paar Stöße gegen Äste aushält und Platz für das Nötigste bietet, ohne Sie zu beschweren.

Das richtige Schuhwerk

Während Sie für eine kurze Wanderung nicht unbedingt Wanderschuhe brauchen, erfüllt dieses Schuhwerk doch einen Zweck. Sie sind innen warm, außen robust und bieten eine gute Bodenhaftung, falls es glitschiges Laub oder schlammige Pfützen zu überwinden gilt. Aber wenn Sie eine lockere Wanderung ohne unwegsames Gelände machen, sind Sportschuhe völlig ausreichend. Denken Sie auch hier an die Socken. Sie sollten sie mit Ihren Schuhen testen, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Ein Flanellhemd

Im Herbst ist es wichtig, sich in mehreren Schichten zu kleiden, und ein Flanellhemd ist eine Schicht, auf die Sie nicht verzichten sollten. Sie sind nicht nur warm, sondern auch dehnbar und strapazierfähig, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, in ihnen zu vorsichtig zu sein. Achten Sie darauf, ein T-Shirt darunter zu tragen, damit Sie den Flanell ausziehen können, wenn Ihnen zu warm wird, und ihn entweder um die Taille binden oder in Ihren Rucksack stecken können. Ebenso können Sie etwas über den Flanell ziehen, um zusätzliche Wärme zu erhalten. Wenn Sie z. B. eine Weste über einem Flanellhemd tragen, wärmt sie Ihren Körper und Sie können Ihre Arme frei bewegen, was ideal ist, wenn Sie Wanderstöcke benutzen und Ihre Arme trainieren wollen.

Wärmende Accessoires

Für die kälteren Herbsttage sollten Sie einige Accessoires zur Hand haben, die Sie warm halten. Beginnen Sie mit Ihrem Kopf, denn von dort geht die meiste Körperwärme verloren. Eine leichte Mütze ist ideal, denn sie beschwert Sie nicht, sondern hält Sie warm, ohne Sie zu überhitzen. Außerdem brauchen Sie Fäustlinge oder Handschuhe für Ihre Hände. Denken Sie daran, dass Fäustlinge Ihre Finger wärmer halten als Handschuhe, aber Handschuhe bieten mehr Bewegungsfreiheit.

Bequeme Jeans

Wenn Sie sich für eine Hose entscheiden, die Sie auf einer Wanderung tragen möchten, sollten Sie eine bequeme Jeans anprobieren. Sie halten Sie warm, indem sie den Wind abhalten, und sie sind strapazierfähig. Außerdem wirken Damenjeans zu allem gut. Sie können sich auch für andere Hosen wie Cargohosen oder Yogahosen entscheiden, aber die halten nicht so warm und schützen nicht so gut wie Jeans.

Bevor Sie sich in die freie Natur wagen, sollten Sie sich mit einigen funktionellen und modernen Kleidungsstücken und Accessoires ausstatten. So werden Sie den Herbst und die Berge mit Stil erobern!


"
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.