Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche
 
Neue Trends bei Jeans und Jeansjacke: Wie man Denim auf Denim trägt

Neue Trends bei Jeans und Jeansjacke: Wie man Denim auf Denim trägt

Wir gehen einen farbenfrohen Schritt mit der Tradition von Denim, auch bekannt als Jeans. Jeansjacken, hoch sitzende Jeans mit schmalem Bein... der klassische Look. Wir setzen auf Farbe, und zwar weit über die normalen Blautöne hinaus. Sicher, Indigo-Waschungen werden immer ein Teil der Geschichte sein, aber was wir lieben, ist der frische Look von Pastellfarben. Sie eröffnen so viele neue Ideen. Wie können Sie das Beste aus diesem neuen Look machen? Wir geben Ihnen ein paar Tipps.

Zunächst die ultimative Frage: Können Sie Jeans auf Jeans tragen?

Ja, Sie können Ihre Jeansjacke durchaus mit Damenjeans kombinieren. Es ist ein absolut akzeptabler Look. Überall, wo Sie wirken, finden Sie die klassische Kombination: schwarze Jeans, indigoblaue Jeansjacke, weißes T-Shirt und weiße Turnschuhe. Sie können sogar eine Blue-Jeans-Jacke mit Ihrer Blue-Jeans kombinieren, getrennt mit einem weißen T-Shirt, einem pastellfarbenen T-Shirt oder sogar einem T-Shirt mit mehr Farbe. Ein Kinderspiel.

Wie tragen Sie pastellfarbene Jeans und pastellfarbene Jeansjacken?

Es gibt ein paar Möglichkeiten, die Sie nutzen können. Fühlen Sie sich eher modern? Kombinieren Sie Ihre pastellfarbene Jeansjacke mit Ihrer Jeans. Halten Sie Ihr T-Shirt oder Ihr Hemd mit Knopfleiste neutral. Wenn Sie die farbliche Linie beibehalten wollen, stecken Sie Ihr Hemd in die Hose. Oder lockern Sie es auf, indem Sie es offen lassen. Sie haben die Wahl.

Wenn Sie ein wenig auf Nummer sicher gehen wollen, verwenden Sie Komplementärfarben für Ihr Outfit. Einige unserer Lieblingsfarbkombinationen sind Lavendel und Gelb, Rosa und zartes Grün, Mandarine und zarte Melone, Guave und Türkis. Wenn Sie sich nicht sicher sind, holen Sie Ihr Farbschema aus der Grundschule hervor oder suchen Sie es im Internet. Suchen Sie nach gegensätzlichen Farben. Experimentieren Sie. Finden Sie heraus, welche Schattierungen am besten zu Ihnen passen. Denken Sie daran, dass Ihre indigoblaue Jeansjacke ein erstaunlich neutraler Farbton ist. Sie können sich also jederzeit in Ihren Look einarbeiten, indem Sie mit einer blauen Jacke beginnen und über Ihre Jeans ein wenig Farbe ins Spiel bringen.

Im Laufe der Zeit hat sich Denim einen Platz in unseren Kleiderschränken bewahrt, und das ist völlig in Ordnung. Jeans sind langlebig, das ist eine Tatsache, und wir wissen, wenn wir Abwechslung haben, bleibt die Abwechslung erhalten. Wie wäre es, diese beiden Aspekte miteinander zu kombinieren? Wir lieben Harmonie und wir lieben ein langlebiges Outfit.

Denim repräsentiert, wer wir sind. Wenn wir einmal die richtige Jeans gefunden haben, bestellen wir zwei weitere, denn wir wissen, dass eine Investition in die perfekte Passform Modeerscheinungen, wackelige Konjunkturabschwünge und das ganze unsichere Wetter überdauern wird. Drei, vier oder sogar fünf verschiedene Farben bedeuten verschiedene Looks, verschiedene Farbtöne, verschiedene "Sie". Das bedeutet, dass Sie diese Jeans jahrelang tragen können, ohne in den Spiegel zu schauen und festzustellen, dass Sie in Blau etwas komisch wirken. Blaue Jeans sind großartig, aber es gibt so viel mehr als nur vier verschiedene Schattierungen von Jeansblau.

Sie werden inspiriert und schlank wirken. Einer, der kreatives Flair zulässt, wenn es um das Hemd geht, das Sie unter der Jacke tragen.

Manch einer mag die Jeans-Kombination als kanadischen Smoking bezeichnen, aber dieses Mal ist es ein Profil dessen, wer Sie sind: ein würdevoller Ausdruck des amerikanischen Stils.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.