Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Jeans, die keine Mom-Jeans sind
"

Jeans, die keine Mom-Jeans sind

Keine Sorge - Sie können auch in einer Jeans gut aussehen! Und es gibt auch keinen Grund, sich mit Mom-Jeans abzufinden. Sie kennen das: Sie haben einen taillierten Schnitt, der Ihre Hüften riesig wirken lässt, einen kilometerlangen Reißverschluss und eine hellblaue Farbe, die zu nichts passt. Werfen Sie sie auf den Spendenstapel und experimentieren Sie mit verschiedenen Schnitten und Stilen, um ein Paar zu finden, in dem Sie sich wie Sie selbst fühlen, bevor die Kinder kamen.

Das großartige Paar mit Boot-Cut

Birnenförmige Damen haben einen kleineren Oberkörper, breite Hüften und einen vollen Hintern. Wenn das auf Sie zutrifft, versuchen Sie es mit einer coolen Bootcut-Jeans in einer schlank machenden dunklen Waschung. Sie gleicht Ihre üppige Passform aus, aber achten Sie darauf, dass sie ein wenig Stretch hat, um Ihre Kurven zu umspielen. Sie können auch Skinnies mit hoher Taille tragen, die Ihren schönen Mittelteil betonen und gleichzeitig Risse verhindern.

Die mit hoher Taille und coolen Details

Die richtige Damenjeans kann einen zierlichen Körper größer erscheinen lassen. Ein hoher Taillenschnitt, der mit einem eingesteckten Hemd getragen wird, erzeugt den Eindruck einer langen Linie, die von Ihren Knöcheln bis zur Mitte des Körpers verläuft, was eine streckende Wirkung hat. Jeans mit vertikalen Details, wie z. B. markanten Nähten in der Mitte oder Nadelstreifen, können ebenfalls den Eindruck erwecken, dass Sie ein paar Zentimeter gewachsen sind. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Jeans die richtige Länge hat; wenn sie an den Säumen ausbeult und durchhängt, wirken Sie, als würden Sie in Denim ertrinken.

Das Paar, das Ihrem Hintern Auftrieb gibt

Wenn Sie nicht mit einem prallen Hintern gesegnet sind, suchen Sie nach Jeans mit Details auf der Rückseite, um sich dort Auftrieb zu verschaffen, wo es darauf ankommt. Alles, was sich auf dem Gesäß Ihrer Hose befindet, wie z. B. die Gesäßtaschen in Used-Optik oder solche mit Klappen, die sich zuknöpfen lassen, schafft die Illusion von Volumen. Höher angesetzte Taschen und eine V-förmige Passe können Ihnen ebenfalls mehr Schwung verleihen. Stretch-Jeans, die Ihren Po umschließen, sind ebenfalls schmeichelhaft.

Die umwerfenden Skinny-Jeans

Skinny-Jeans sind nicht nur etwas für Teenager und Supermodels - auch Sie können sie tragen. Eine mittlere bis hohe Leibhöhe sorgt für eine subtile Bauchkontrolle, allerdings sollten Sie Bartstoppeln und Ausfransungen an den Hüften vermeiden, wenn Sie schlanker wirken wollen. Wenn Sie eine schlanke, knabenhafte Figur haben, können Sie mit einer niedrig geschnittenen Hose Ihre Passform an den Hüften verbessern. Entscheiden Sie sich immer für eine Hose mit Stretchanteil, denn sie schmeichelt Ihrer Passform, anstatt sie zu bekämpfen. Damen, die etwas kleiner sind, sollten allerdings mit kurzen Hosen vorsichtig sein, denn sie können Ihre Beine abschneiden und Sie noch kleiner wirken lassen.

Die farbenfrohe Jeans

Jeans müssen nicht unbedingt blau sein - probieren Sie doch mal eine in einer anderen Farbe, um Ihren Look aufzufrischen. Greifen Sie im Frühling zu Designer-Jeans in einem hübschen Pastellton, wie Mintgrün oder Blassrosa. Weiße Jeans sind wie geschaffen für den Sommer und wirken mit einem gestreiften Oberteil und Espadrilles wie ein maritim inspirierter Look. Im Herbst und Winter sollten Sie zu dunklen Jeans-Tönen wie Burgunderrot greifen, die mit einem schlichten schwarzen Oberteil und einer goldenen Halskette umwerfend aussehen.

Die Jeans mit weitem Bein

Spielen Sie mit verschiedenen Silhouetten, um eine Jeans zu finden, die Ihnen gefällt. Hosen mit weitem Bein sind eine tolle Abwechslung, besonders wenn das Wetter warm ist und Sie nichts Enges wollen. Tragen Sie sie mit einem Paar Keil- oder Plateausandalen und einem schmal geschnittenen Hemd, damit es nicht so wirkt, als wären Sie unter Lagen von Stoff begraben. Für kleine Damen ist dieser Stil vielleicht schwieriger, aber wenn Sie Ihre Jeans auf Ihre Körpergröße zuschneiden lassen, ist es viel einfacher.

Die dramatische schwarze Jeans

Die Farbe Schwarz hat etwas für sich. Sie wirkt raffiniert, kraftvoll und selbstbewusst, was sie zu einem tollen Farbton für Damenjeans macht. Schwarze Jeans haben auch einen Hauch von Formalität an sich, so dass man sie problemlos im Büro oder in der Stadt tragen kann. Probieren Sie schwarze Skinnies mit Absatzschuhen oder ein Paar schwarze Schlaghosen mit Lederstiefeln. Damit die Farbe erhalten bleibt, sollten Sie schwarze Jeans immer mit anderen dunklen Teilen waschen.

Die klassische Jeans mit geradem Bein

Eine Jeans mit geradem Bein kommt nie aus der Mode. Dieser zeitlose Schnitt sieht an jedem Körpertyp gut aus und kann Sie im Gegensatz zu Hosen mit spitz zulaufendem Schnitt größer und an den Hüften sogar kleiner wirken lassen. Wenn Sie Ihre Lieblingsschuhe zur Geltung bringen wollen - egal, ob es sich um spitze Flats, zierliche Absätze oder Riemchensandalen handelt - versuchen Sie es mit knöchellangen Jeans mit geradem Bein, die den Blick nach unten lenken und Ihr Schuhwerk zum Star der Show machen.

"
 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.