Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
6 Kleidungsstücke, die in diesem Herbst nicht mehr in Mode sind

6 Kleidungsstücke, die in diesem Herbst nicht mehr in Mode sind

Die Modebranche liebt es, uns auf Trab zu halten. Was in einer Saison in Mode ist, kann so schnell wieder aus der Mode kommen, wie es gekommen ist. Eine Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, sich einen Kleiderschrank voller zeitloser Klassiker zuzulegen. Ihr kleines schwarzes Kleid zum Beispiel kann in jedem Jahr und zu jeder Jahreszeit gut aussehen, aber Sie werden es wahrscheinlich anders stylen wollen, wenn Sie die neuen Trends im Auge behalten. Das ist in diesem Herbst der Fall. Ihre Sommergarderobe wird langsam aus der Mode kommen, und selbst die Herbstkleider der vergangenen Jahre sind vielleicht nicht mehr angesagt. Wenn Sie gerne mit wechselnden Trends Schritt halten - sei es in Bezug auf Stoffe, Accessoires, Drucke oder Farben - beachten Sie diese sechs Bekleidungstrends, die in diesem Herbst aus der Mode kommen.

Alles, was nach Strand aussieht

So sehr Sie den Sommer auch festhalten wollen, sobald der Oktober kommt, ist es an der Zeit, sich von Ihrer Sommergarderobe und Ihren Accessoires zu trennen. Das gilt besonders für alles, was mit Muscheln zu tun hat, die im vergangenen Jahr den Look von Handtaschen und Schmuck dominiert haben. Ersetzen Sie den maritimen Sommerschmuck in diesem Jahr durch zeitlose, elegante Perlen. Was Stoffe und Farben angeht, so ist es an der Zeit, sich von Karos und Pastellfarben zu verabschieden. Vergessen Sie auch nicht, Ihre weißen Schuhe und Handtaschen nach dem Labor Day wegzulegen. Wenn Sie nicht gerade rebellisch sind, betrachten echte Fashionistas dies als einen modischen Fauxpas. Wenn Sie unbedingt weiße Schuhe oder eine weiße Handtasche tragen wollen, können Sie stattdessen auch eine cremefarbene oder gebrochen weiße Farbe wählen.

Mom-Jeans

Wenn Sie zu den Trendsettern gehören, die dazu beigetragen haben, die "Mom-Jeans" wieder aufleben zu lassen, dann ist das gut für Sie. In den 90er Jahren waren sie vielleicht ein Klischee, aber die Frauen wussten, dass es einen Grund gab, warum die hoch taillierten, figurbetonten Jeans so beliebt waren: Sie waren feminin. Sicher, die Falten und der Stonewashed-Look waren vielleicht nicht ideal, aber einige Mom-Jeans waren und sind immer noch ziemlich stylish. Die Modedesigner modernisieren den Mom-Jeans-Look für 2020 und ersetzen ihn durch etwas Ähnliches. Während High-Rise-Jeans mit den geraden Beinen im Herbst nicht mehr unbedingt "in" sind, werden sie durch einen neuen Stil mit einem weiter geschnittenen Hosenbein ersetzt. Sie können die hohe Taille beibehalten, aber machen Sie sich bereit für wirklich weite Jeans im Glockenboden-Stil, die über einem Paar Lederstiefel und mit einem abgeschnittenen Oberteil großartig aussehen.

Blazer in Plusgrößen

Apropos Oberteile: Kurzblazer sind in diesem Jahr der letzte Schrei, was bedeutet, dass es Zeit ist, sich von den langen, übergroßen Blazern zu verabschieden. Das Gleiche gilt für Strickjacken, die in diesem Jahr überall auf dem Laufsteg zu sehen sind. Bei einem Kurzblazer oder einer Strickjacke gibt es viele Möglichkeiten, was man darunter tragen kann. Sie können ihn über einem Tank-Top oder Camisole tragen, um einen schlichten, aber romantischen Look zu erzielen. Oder Sie tragen ihn über einem Flanell für einen legeren Look. Sie könnten es sogar als Herbstjacke tragen, wenn die Temperaturen mild sind.

Enge Kleider

Auch wenn sie nicht völlig aus der Mode kommen, werden enge Kleider durch lockerere Modelle wie Babydoll-Kleider und alles mit großen Rüschen ersetzt. Etwas Glockenförmiges und Schlabberiges, das knapp über dem Knie endet, kann wirklich süß aussehen, vor allem, wenn es mit einem Paar hoher Lederstiefel getragen wird. Gehen Sie aber nicht davon aus, dass Ihre Baumwoll-Sommerkleider ausreichen werden. Der leichtere Stoff bedeutet, dass auch sie für den Winter eingelagert werden müssen.

Matte Farben

Gerade in diesem Herbst brauchen wir ein wenig mehr Farbe in unserem Leben, nachdem der Sommer vorbei ist. So sehr Sie auch versucht sein mögen, an den klassischen Schwarz- und Brauntönen festzuhalten, vor allem an trüben Tagen, suchen Sie stattdessen nach hellen, fröhlichen Farben wie Ringelblume und Pflaume. Eine kostengünstige Möglichkeit, ohne die gesamte Herbstgarderobe umzukrempeln, besteht darin, neue Accessoires in diesen Farben zu kaufen, um den Klassikern in Ihrem Kleiderschrank etwas Leben einzuhauchen. Scheuen Sie sich auch nicht davor, sie zu kombinieren und mit verschiedenen Mustern zu spielen, z. B. mit Zebramuster.

Unbequeme Kleidung

Manchmal kommt es weniger darauf an, wie ein Outfit aussieht, sondern mehr darauf, wie Sie es tragen und wie sicher Sie sich darin fühlen. Mit anderen Worten: Wenn Sie sich unwohl fühlen, werden Sie wahrscheinlich auch unwohl aussehen. Da die Arbeit von zu Hause aus immer beliebter wird, vor allem in diesem Jahr, gibt es keinen Grund, sich den ganzen Tag in unbequemer, steifer Kleidung zu quälen. Sie können auch in bequemer Heimarbeitskleidung professionell aussehen und wahrscheinlich sogar noch produktiver sein. Viele Leute sagen sogar, dass "bequeme Freizeitkleidung" die neue Berufsskleidung sein sollte.

Noch einmal: Nur weil es eine neue Saison in einem neuen Jahr ist, bedeutet das nicht, dass Sie Ihre gesamte Herbstgarderobe loswerden müssen, aber wenn Sie ihr ein Facelifting verpassen und sie mit ein paar neuen Stücken auffrischen, werden Sie sich diesen Herbst wie neu geboren fühlen.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.