Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

Mid Season Sale: bis zu 89% reduziert!

mit 30% extra auf Sale + 50% auf ausgewählte Neuheiten. Code: FX3C | Details
 
Mantel oder Jacke: Wie man den Unterschied erkennt

Mantel oder Jacke: Wie man den Unterschied erkennt

Mantel. Jacke. Jacke. Mantel. Für viele sind diese Begriffe gleichbedeutend. Und wir haben kein Problem damit. Aber als Mantelhersteller (und Hersteller von Parkas - dazu kommen wir noch) haben wir eine klare Meinung zu diesem Thema.

Einfach gesagt, liegt der Unterschied in der Länge.

Auf einer grundlegenden, allumfassenden Ebene sind Mäntel schwerer, sie reichen bis zur Hüfte oder länger, während Jacken leichter sind. Sie enden an der Hüfte. Allerdings gibt es viele Varianten, die an der Grenze zwischen Mantel und Jacke liegen. Denken Sie daran, wohin Modelle wie eine Jeansjacke, eine Bomberjacke oder eine wattierte Steppjacke fallen. Während die Längen für Männer und Frauen unterschiedlich sind, enden sie in der Regel um oder knapp unterhalb der Taille.

Nun denken Sie an einen Mantel. Etwas wie ein Daunenmantel, ein Trenchcoat oder ein Kurzmantel. Diese Kleidungsstücke reichen von der Mitte des Oberschenkels bis unter das Knie. Dies ermöglicht es ihnen, als Oberbekleidung mit höherer Beanspruchung zu fungieren.

(Eine Ausnahme von den obigen Regeln ist das Sakko, das eher in die Rubrik Schneiderkunst als in die Oberbekleidung fällt).

Während viele Jacken wirklich warm halten können, sind einige als leichtere Kleidungsstücke für mittlere Temperaturen gedacht, wie zum Beispiel die Jeansjacke. Wenn die Temperaturen aber so richtig sinken, sollten Sie zu einem Parka und vielleicht sogar zu einem Rollkragenpullover greifen.

Parkas sind weder Mäntel noch Jacken. Während der Begriff heutzutage ziemlich frei verwendet wird, haben wir ihn nur für Artikel reserviert, die echte Parkas sind. Was macht einen echten Parka aus?

Die Antwort ist etwas komplexer. Während Jacken und Mäntel nach der Länge unterschieden werden können, ist die Klassifizierung eines Parkas an die Silhouette und den Stil des Kleidungsstücks gebunden. Parkas haben typischerweise mehr Taschen als ein Mantel und weisen oft mehrere verschiedene Arten von Taschen auf. Dies erinnert an ihre Geschichte als robuste Oberbekleidung, die von Forschern und Soldaten getragen wurde.

Zum Beispiel verfügt unser Squall Parka für Herren über zwei Pattentaschen an der Hüfte und zwei seitliche Reißverschlusstaschen auf der Brust. Der 3-in-1-Parka verfügt über zwei schräge Taschen mit Druckknopfverschluss an der Taille und zwei Taschen für Handschuhe auf der Brust. Und unser Expeditions-Parka macht seinem Namen mit nicht weniger als vier Druckknopftaschen alle Ehre.

Wenn Sie in diesem Herbst und Winter über Herren- und Damenoberbekleidung nachdenken, sollten Sie überlegen, welche Art von Jacke, Mantel oder Parka Ihre Bedürfnisse am besten erfüllt. Und sollten Sie sich nicht ganz entscheiden können, wissen Sie zumindest, dass es Ihnen nicht an Optionen mangelt.

 
 

Artikel

 

Artikel

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.