Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche
 
3 Wege, Ihre Haut während des Sommers zu schützen

3 Wege, Ihre Haut während des Sommers zu schützen

Die eigene Haut zu lieben, ist ein lebenslanges Ziel. Im Sommer ist jedoch eine zusätzliche Pflege erforderlich. Die Hitze der prallen Sonne und die starken ultravioletten Strahlen, die Ihre Haut erwärmen, mögen sich wie ein Glücksgefühl anfühlen, vor allem, wenn Sie in Ihrem wunderschönen und schmeichelhaften neuen Badeanzug stecken, aber sie können auch beträchtlichen Schaden anrichten, wenn Sie nicht aufpassen.

Deshalb ist es so wichtig, dass Sie während der gesamten Saison Maßnahmen zum Schutz Ihrer Haut treffen. Von der Verwendung von Sonnenschutzmitteln von oben bis unten bis hin zur Wahl von Kleidung, die Ihre Haut schützt, geben Ihnen diese Vorschläge die Sicherheit, die Sie brauchen, um den ganzen Sommer über selbstbewusst zu bleiben. Warum sich über Verbrennungen, Ausschläge und andere Auswirkungen des Sommerwetters Sorgen machen, wenn Sie sich darauf konzentrieren können, Erinnerungen zu schaffen und Spaß mit Ihren Lieben zu haben? Behalten Sie diese Ideen für die bevorstehenden wärmeren Monate im Hinterkopf.

Benutzen Sie immer Sonnenschutzmittel

Am besten verwenden Sie ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit mindestens LSF 30, um Ihr Gesicht und Ihren Körper ausreichend zu schützen. Machen Sie nicht den Fehler, die Sonnencreme wegzulassen, nur weil es bewölkt oder regnerisch ist und Sie keine Ausrede haben, den fabelhaften Tankini zu tragen. Die starken Sonnenstrahlen können Ihre Haut immer noch schädigen, deshalb ist es am besten, vorsichtig zu sein und Sonnenschutzmittel aufzutragen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Haut den nötigen Schutz erhält, sollten Sie das Produkt mindestens alle zwei Stunden oder nach jedem Bad im Pool oder Meer erneut auftragen. Wenn Sie stärker schwitzen als sonst, sollten Sie das Produkt auch dann nachcremen. Achten Sie immer auf das Verfallsdatum des Produkts Ihrer Wahl. Ein durchschnittliches Sonnenschutzmittel hält zwar mindestens drei Jahre, ist aber möglicherweise nicht mehr so wirksam, wenn es längere Zeit an einem warmen Ort gelagert wurde.

Schutzkleidung tragen

Sicherlich fühlt sich die Sommersonne auf der Haut unglaublich an. Es geht nichts über die wohltuende Wärme und die warmen Temperaturen, die den Geist beruhigen und ein Gefühl der Ruhe und Gelassenheit hervorrufen. Während die allgemeine Wirkung auf unser Wohlbefinden erstaunlich ist, kann die schädliche ultraviolette Strahlung unserer Haut erheblichen Schaden zufügen. Die wichtigste Auswirkung betrifft Ihre DNA, da die Strahlen tief in die Haut eindringen und sowohl Ihr Kollagen als auch Ihre Hautzellen zerstören. Dies wiederum führt zu vorzeitigen Anzeichen der Hautalterung wie feinen Linien und Fältchen. Außerdem besteht die Gefahr, dass Ihre Haut schmerzhafte Verbrennungen erleidet. Hier kommt die sonnenschützende Badebekleidung ins Spiel.

Angefangen bei normalen Badeanzügen und Badeshorts bis hin zu Schutzanzügen und Abdeckungen ist jedes dieser Kleidungsstücke mit einem Ultraviolettschutzfaktor (UPF) versehen. Die Zahl gibt an, wie gut der Stoff die Haut vor ultravioletten Strahlen schützt. Der höchste Wert von allen ist 50, was bedeutet, dass nur ein 50stel dieser Strahlen durch den Stoff dringt - und das bedeutet, dass mindestens 98 % dieser starken Strahlen blockiert werden. Denken Sie daran, dass sonnenschützende Badebekleidung zwar hochwirksam ist, Sie sich aber dennoch mit Sonnenschutzmitteln schützen sollten. Mit den vielen verschiedenen Modellen, die es gibt, können Sie die Sommersonne unbeschwert genießen.

Auf die Zeit im Freien achten

Sie sind am Strand oder im Garten und haben die beste Zeit Ihres Lebens. Es ist zwar schön, die Jahreszeit zu genießen, aber achten Sie darauf, dass Sie Ihre Haut nicht zu sehr der Sonne aussetzen, wenn sie am stärksten ist. Im Allgemeinen ist die Sonne zwischen 10 und 14 Uhr am stärksten, was bedeutet, dass die Gefahr eines Sonnenbrands größer ist. Selbst mit einem Badeanzug mit hohem Lichtschutzfaktor und einem Strandmantel sollten Sie Ihre Haut nicht gefährden.

Wenn Sie sich in dieser Zeit nach draußen begeben müssen, sollten Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Haut treffen. Tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe, um Ihren Teint vor der Sonne zu schützen und sicherzustellen, dass auch Ihre Ohren und Ihr Hals bedeckt sind. Sie können auch eine Baseballkappe oder einen Schirm tragen, aber Sie müssen Ihre Ohren und Ihren Nacken mit Sonnenschutzmittel schützen, um sicher zu sein. Setzen Sie eine Sonnenbrille auf, die sowohl UVA- als auch UVB-Schutz bietet, um Ihre Augen und die empfindliche Haut im Augenbereich zu schützen. Bleiben Sie so oft wie möglich im Schutzraum. Das kann bedeuten, dass Sie einen Regenschirm mit sich führen oder unter einem Baum oder einer Überdachung stehen, wenn Sie sich bei einer Veranstaltung im Freien aufhalten. Tragen Sie während dieser Zeit immer Sonnenschutzkleidung und Sonnenschutzmittel.

Wenn Sie diese Vorsichtsmaßnahmen den ganzen Sommer über treffen, können Sie sicher sein, dass Ihre Gesichts- und Körperhaut vor den starken ultravioletten Strahlen geschützt bleibt. Lassen Sie Ihre Sonnencreme immer in der Tasche, und stellen Sie sich eine Sommergarderobe zusammen, die nur das Nötigste enthält - ein Hut, eine Sonnenbrille und zuverlässige Bademode gehören zu den Favoriten in Ihrem Kleiderschrank, wenn Sie im Urlaub sind, auf der Terrasse abhängen oder am Wasser entspannen.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.