Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Wie Sie Ihre Jeans richtig zusammenbinden

Wie Sie Ihre Jeans richtig zusammenbinden

Die Manschetten von Damenjeans verleihen jedem Outfit einen raffinierten Look. Es verleiht Ihrer Jeans nicht nur einen anderen Look, sondern ist auch eine gute Möglichkeit, Ihr Schuhwerk zur Geltung zu bringen. Es gibt mehr als nur eine Möglichkeit, Ihre Jeans mit Manschetten zu versehen, also lesen Sie weiter, um die verschiedenen Techniken kennenzulernen.

Die geeignetsten Jeans für Manschetten

Nicht alle Damenjeans sind gleich, wenn es um Manschetten geht - einige Modelle funktionieren besser als andere. Eine Bootcut-Jeans sollten Sie zum Beispiel nicht mit einem Bündchen versehen, weil sie unten ausgestellt ist. Straight-leg und Skinny-Jeans eignen sich gut für ein Bündchen, vor allem, wenn Sie Jeans mit einem Hauch von Stretch wählen.

Baumwolljeans, die mit Elasthan und/oder Elasterell verstärkt sind, eignen sich perfekt für ein Bündchen. Es gibt eine große Auswahl an Stretch-Jeans, von denen einige mit Kompressionseinsätzen versehen sind, die Ihre Figur betonen und für einen schlanken Look sorgen. Jetzt, da Sie wissen, welche Art von Jeans am besten zu Bündchen passt, werfen wir einen Blick auf einige der verschiedenen Bündchenstile.

Das Aufkrempeln

Dieser Bündchenstil ist am einfachsten zu erreichen und passt zu fast jedem Outfit. Rollen Sie Ihre Jeansbündchen einfach etwa einen Zentimeter hoch. Sie können die Enden offen lassen oder sie umklappen, um einen besseren Look zu erzielen. Tragen Sie diesen Manschettenstil zu Skinny Jeans und Turnschuhen oder flachen Schuhen, oder tragen Sie ihn zu einem abendlichen Outfit mit hohen Absätzen. Wenn Sie sich fragen, welche Art von Oberteil Sie tragen sollen, dann passen Tuniken immer gut zu Röhrenjeans oder Jeggings.

Tuniken gibt es in allen möglichen Stilen, Farben und Drucken. Es gibt klassische Tuniken mit Rundhalsausschnitt und solche mit U-Ausschnitt oder V-Ausschnitt. Für Herbst und Winter empfiehlt sich ein Tunika-Top mit Rollkragen oder Rundhalsausschnitt. Diese Art von Oberteil kann über leichteren Oberteilen getragen werden, wie z. B. solchen aus Supima-Baumwolle oder einem Baumwoll-/Modal-Gemisch.

Das doppelte Aufrollen

Eine weitere Option ist das doppelt gerollte Bündchen. Es ist genau das, wonach es sich anhört: Anstatt Ihre Jeans einmal umzukrempeln, machen Sie es zweimal. Dieser Stil ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie groß sind oder High-Top-Sneakers tragen, obwohl er für alle Größen und Schuhtypen geeignet ist. Dieses Bündchen passt gut zu Skinny- und Straight-Leg-Jeans in High-Rise- und Mid-Rise-Varianten. Für einen lässigen Look tragen Sie doppelt gekrempelte Jeans mit übergroßen Sweatshirts oder Pullovern und Sportschuhen.

Der Sport-Look ist ein Stil, den Sie zu Hause tragen können, wenn Sie Besorgungen machen oder am Wochenende ausgehen. Wenn Sie lässige Oberbekleidung brauchen, um Ihrem Outfit eine wärmende Schicht hinzuzufügen, schlüpfen Sie in eine plüschige Fleece-Jacke in einer Farbe, die zum Rest Ihrer Kleidung passt.

Das wadenhohe Bündchen

Verwandeln Sie Ihre Jeans in eine Capri-Hose, indem Sie sie mit einem Bündchen versehen und dann die Wade hochschieben, um einen verkürzten Look zu erzielen. Wie bei den anderen Bündchen-Styles passt diese Variante zu dehnbaren Jeans wie Skinny Jeans oder Straight Leg Jeans mit Stretch. Sie können diesen Stil sogar mit Jeggings ausprobieren, die weich wie Leggings sind, aber die Struktur von Jeans haben. Ein geräumiges T-Shirt passt perfekt zu diesem Hosenstil, oder Sie können eine weite Tunika oder sogar Ihren Lieblingskapuzenpulli dazu tragen.

Jeggings müssen nicht unbedingt mit Bündchen versehen sein, vor allem, wenn Sie ein Paar wählen, das direkt am Knöchel oder an der Wade endet. Caprihosen sind eine weitere Art von dehnbaren Hosen, die kein Bündchen benötigen, es sei denn, Sie bevorzugen diesen Look.

Das 90er-Jahre-Bündchen

Mit diesem Bündchenstil, der in den 90er-Jahren und auch heute wieder im Trend liegt, können Sie einen Retro-Stil kreieren. Um diese Art von Bündchen - auch Pinroll genannt - zu erreichen, ziehen Sie die Jeans vom Bein weg und falten Sie sie auf die Rückseite des Beins. Sie können ihn auch nach vorne falten, je nachdem, was Sie bevorzugen. Dann falten Sie sie zweimal nach oben, um eine Falte im Bündchen zu erzeugen. Tragen Sie diesen Manschetten-Look mit einem taillierten T-Shirt unter einem Flanellhemd und Stiefeln oder Sneakers. Sie können diesen Manschetten-Look auch mit Tunika-Pullovern und flachen oder hohen Schuhen kombinieren, um nicht zu leger oder zu elegant auszusehen.

Es gibt viele Möglichkeiten, ein von den 90ern inspiriertes Outfit zu stylen, zum Beispiel mit auffälligen Accessoires. Choker-Halsketten und übergroße Ohrringe sind zwei trendige Stücke, die zu diesem Modestil passen.

Die maßgeschneiderte Manschette

Wenn Sie perfekt genähte Manschetten wünschen, können Sie bei Lands' End eine Hose bestellen und angeben, dass sie auf eine bestimmte Länge gesäumt werden soll. Für die fachmännisch zugeschnittenen Manschetten, die für die meisten Jeans und Hosen erhältlich sind, müssen Sie zwei Zentimeter Stoff einplanen. Wenn Sie bei der Bestellung dieser Unterteile keine Manschetten- oder Saumlänge angeben, werden sie Ihnen unbearbeitet geliefert, so dass Sie die Manschetten selbst anbringen können.

Das Anbringen von Manschetten an Ihren Jeans ist kein Muss, aber es kann Ihrem Look einen lässigen Stil verleihen. Experimentieren Sie mit den verschiedenen Bündchenarten, um diejenige zu finden, die am besten zu Ihrer Jeans und Ihren Schuhen passt.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.