Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
So stylen Sie Ihre Wintermäntel und -jacken in Plusgrößen in diesem Herbst

So stylen Sie Ihre Wintermäntel und -jacken in Plusgrößen in diesem Herbst

Sicher, kaltes Wetter kann durchaus seinen Teil an modischen Herausforderungen mit sich bringen. Ihre Vorliebe dafür, so modern wie möglich zu wirken, kann sich in Luft auflösen, wenn Sie einen Blick auf die Wettervorhersage werfen und feststellen, dass es wahrscheinlich am besten ist, Ihren Körper in einen möglichst dicken Mantel zu hüllen - und vielleicht sogar einen Schal mehrfach um den Hals und die Hälfte Ihres Gesichts zu wickeln.

Okay, das ist vielleicht etwas übertrieben, vor allem, wenn es so viele schicke und auffällige Wintermäntel in Plusgrößen gibt, die man sich aussuchen kann. Wenn Sie Ihren Kleiderschrank erst einmal mit einem oder zwei dieser fabelhaften Fundstücke gefüllt haben, was ist dann der nächste Schritt zu einem erfolgreichen Outfit für das kalte Wetter? Behalten Sie diese Ideen im Hinterkopf.

Vertrauen Sie auf bewährte Klassiker

Wenn Sie noch nie einen so zuverlässigen und zeitlosen Mantel wie den Trenchcoat getragen haben, ist es jetzt an der Zeit, sich mit diesem vertrauten Kleidungsstück vertraut zu machen. Der Trenchcoat ist ein wichtiges Kleidungsstück, das sowohl wegen seiner Langlebigkeit als auch wegen seiner Vielseitigkeit beliebt ist. Noch besser ist, dass er einen nahtlosen Übergang vom Herbst zum Winter ermöglicht und sich besonders für Umgebungen eignet, in denen das Wetter eher frisch ist, ohne dass es eiskalt und unerträglich wird. Und vielleicht noch besser? Der unnachahmliche Trenchcoat ist ein Traum von einem Styling! Er lässt sich auf dutzende Arten tragen, egal ob Sie sich von Audrey Hepburn (verständlich) oder Ihrer Mutter (auch verständlich) inspirieren lassen. Das Schöne an diesem leichten Kleidungsstück ist, dass es an einem kühlen Herbsttag mit einem gestreiften Breton-Top, einer Jeans in Übergröße und süßen Stiefeletten super süß wirkt. Wenn der Winter Einzug hält, ziehen Sie ein Tanktop drunter, schlüpfen Sie in Ihre Lieblingscordhose und genießen Sie einen Look, der sowohl warm als auch stilvoll wirkt.

Probieren Sie einen Wickelmantel

Der Wickelmantel ist ein weiterer langjähriger Favorit, der aufgrund seines zeitlosen und stets zuverlässigen Designs sehr glaubwürdig ist. Wenn Sie zu gemütlichen Looks neigen und es Ihnen nichts ausmacht, an jedem Tag des Jahres einen Kapuzenpulli und eine Jogginghose zu tragen, könnten Sie den Wickelmantel als eine wesentlich raffiniertere Variante Ihres Lieblingslooks betrachten. Das liegt daran, dass er Wärme und Komfort in den Vordergrund stellt, aber zufällig etwas eleganter wirkt als besagte Loungewear. Besonders schick wirken Wollmäntel für Damen mit einem Gürtel zum Selbstbinden, der Ihre Figur und Ihre Kurven schön betont.Mit einem so glamourös gestalteten Mantel können Sie praktisch alles kombinieren, egal ob Leggings und Sneakers oder eine maßgeschneiderte Hose und eine Bluse.

Tragen Sie eine Regenjacke

Sie haben die schlichte Regenjacke vielleicht nie als etwas anderes betrachtet als eine Notwendigkeit, wenn es draußen schüttet. Aber im Herbst wird der Regen mit Sicherheit gelegentlich Ihren Tag bedrohen. Eine gute Jacke, die diesen Bedingungen trotzen kann, ist praktisch unverzichtbar. Der Unterschied zu den Mänteln von früher ist, dass die heutigen Modelle wesentlich moderner sind. Vergessen Sie die unförmigen und eintönigen Modelle, die an eine vergangene Ära erinnern. Die neuen Modelle sind so konzipiert, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern auch Ihre Kleidung für die kalte Jahreszeit aufpeppen. Entscheiden Sie sich für leuchtende Farben, die selbst an trüben Tagen lebendig wirken, oder für eine schlankere, taillierte Silhouette, wenn Sie Ihre Jacken gerne über Leggings und mittellange Kleider ziehen. Ein Paar Absätze oder Keilstiefel sind eine großartige Ergänzung des Ensembles, so dass Sie auch bei schlechtem Wetter immer gut gekleidet und schön gekleidet wirken.

Die Weste richtig zur Geltung bringen

Selbst wenn dies die erste Saison ist, in der Sie eine Daunenweste in Plusgröße tragen, können Sie den Übergang zu einem neueren und raffinierteren Ansatz für den Stil bei kaltem Wetter mit der Leichtigkeit und Anmut von jemandem bewältigen, der das schon seit Jahren tut. Bedenken Sie zunächst, dass diese Weste wirklich auf Ihre saisonalen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Details wie die wärmende Isolierung halten Ihre Körperwärme fest, so dass Sie sich auch dann wohlfühlen, wenn ein frischer Wind Sie umweht. Es sind verschiedene Längen erhältlich, um Ihren unterschiedlichen stilistischen Bedürfnissen gerecht zu werden. Vielleicht lieben Sie schlankere Längen, weil Sie Ihre Oberteile lieber mit Leggings oder Skinny Jeans kombinieren. Oder Sie bevorzugen eine Standardlänge, die zu Cordhosen und Arbeitsstiefeln wirkt.

Mit einer modischen Weste, die den Wunsch nach Wärme erfüllt, ohne auch nur einen Hauch Ihres angeborenen Faibles für guten Stil zu opfern, machen Sie nichts falsch. Westen eignen sich natürlich perfekt zum Überziehen - aber Sie können sie an Tagen, an denen es gerade kühl genug ist, aber nicht so unerträglich, dass Sie einen dicken Mantel brauchen, in ihrer ganzen Pracht zur Schau stellen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, indem Sie unter einer neutralen Weste etwas Kontrastreiches und Auffälliges tragen. Sie werden sich ein wenig festlicher fühlen, wenn sich der Himmel verdunkelt, und es ist eine einfache Möglichkeit, Ihrer Herbst- und Wintergarderobe einen sofortigen Schub zu geben.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.