Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche

40% auf Neues!

Nur für kurze Zeit mit Code: 2RM5 | Details
 
Chinohosen oder Jeans:  Was passt besser zu Ihnen

Chinohosen oder Jeans: Was passt besser zu Ihnen?

Chinohosen oder Jeans, Jeans oder Chinohosen - der Kampf zwischen diesen beiden Klassikern tobt, seitdem Frauen sich frei fühlen, andere Optionen jenseits des Rocks in Betracht zu ziehen. Als Verfechter beider Modelle konnten wir uns unmöglich für eine Seite entscheiden. Stattdessen sprechen wir uns für beide aus.

Das Argument für Chinohosen

Die Chinohose ist die Hose schlechthin. Und warum? Weil es fast keine Grenzen für die Einsatzmöglichkeiten und Anlässe gibt, zu denen Chinohosen getragen werden können.

Die Chino ist eine leere Leinwand: Durch kleine Unterschiede im Schnitt oder Styling kann sie ein völlig anderes Gefühl vermitteln. Als Standard können Sie knöchellange, mittelhohe Chinohosen betrachten. Dieser klassische Stil mit einem Hauch von Eleganz kann mit einem gestreiften T-Shirt und Bootsschuhen für einen lässigen Look oder mit einer Bluse und Absätzen für einen professionellen Look kombiniert werden.

Andere Chino-Stile beweisen, wie einfach es ist, die Wirkung der Hose mit minimalen Modifikationen zu verändern. Abgeschnittene Chinos sorgen für ein sofortiges Sommerurlaubsgefühl, und Chinos mit weitem Bein sind sowohl klassisch als auch modern. Die enorme Bandbreite an Farben, in denen Chinohosen angeboten werden, steigert ihre Vielseitigkeit zusätzlich. Khaki-Hosen passen vom Sitzungssaal bis zur Bar, während Chinohosen in helleren Farben eine lässigere Einstellung vermitteln.

Auch die Taschenanordnung der Chino-Hose vermittelt eine unterschiedliche Stimmung. Standard-Chinotaschen sind eher traditionell und elegant, während Chinos mit fünf Taschen eine lässige Stimmung verbreiten und gleichzeitig klassisch genug sind, um mit einem Blazer kombiniert zu werden.

Das Argument für Jeans

Mit den bemerkenswerten Ausnahmen von Rock'n'Roll und Apfelkuchen gibt es vielleicht nichts Amerikanischeres als ein Paar Blue Jeans, obwohl "Blue Jeans" an sich vielleicht ein falscher Begriff ist. Heutzutage gibt es Jeans für Damen, die weiß, schwarz und in fast jeder Farbe dazwischen erhältlich sind, und zwar in jedem erdenklichen Schnitt und Stil.

Abgesehen davon, dass es mehr Stiloptionen als je zuvor gibt, ermöglicht die heutige Denim-Vielfalt, dass Jeans überall getragen werden können. Die traditionelle Five-Pocket-Jeans bleibt ein unverzichtbares Kleidungsstück für die Freizeit. Aber ein anderer Schnitt, wie z.B. eine High-Rise-Jeans oder eine High-Waist-Jeans, lässt sie etwas eleganter und moderner wirken. Genau wie bei einer Khakihose können Sie diese Jeans mit einem Blazer kombinieren - allerdings mit einem großen Unterschied. Sie rücken den All-American Spirit von Denim in den Vordergrund.

 
Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden.