Lands' End - The 21 Year Old Return

Wir halten immer Wort!

Die Nach-21-Jahren-Retoure

Weihnachten 1984. Wir planten den dicksten Katalog in der Lands’ End-Geschichte, ganze 128 Seiten – damals ein riskantes Wagnis. Würden die Kunden ihn beachten, lesen und daraus bestellen?

Bill Ferry, unser Einkäufer, war schon immer ein wenig unkonventionell, ein echter Spaßvogel. Und er wollte, dass auch die Lands’ End-Kunden Spaß hatten. Die Kooperationen mit dem U.S. Boomerang-Team sowie mit dem U.S. Rugby-Team waren seine Idee gewesen – eine, ehrlich gesagt, eher überraschende Partnerschaft. Aber was sollte man für das Weihnachtsgeschäft machen? Das übliche Brainstorming begann. Wie wäre es mit einer martimen Covergestaltung? Zu vorhersehbar. Ein wunderschönes Produktbild? Gähn. Weihnachtsmann, Rentiere, Elfen? Zu abgedroschen. Bill fielen die Schaufenster ein, die er bei Harrod’s in London gesehen hatte. Wie wunderschön sie zur Weihnachtszeit gestaltet waren. „Und dann kam ich drauf’, erinnert sich Bill, „Das Londoner Taxi. Ein absolut klassisches Symbol für Qualität. Ich erzählte gleich Gary Comer und Bernie Roer, unserem Kreativ-Direktor, von meiner Eingebung. Sie waren begeistert. Also ging es los!” Bill kontaktierte das Büro unserer britischen Einkäufer, die British Isles Buying Agency. Bei seiner nächsten London-Reise schaute er sich ein paar alte englische Taxis an, entdeckte ein Exemplar, das ihm gefiel und kaufte es.

Natürlich galt unser Versprechen auch hier – alles was wir verkaufen, ist jederzeit umtauschbar, aus welchem Grund auch immer. Guaranteed. Period. Egal, ob es sich um ein Oxford-Hemd oder ein Londoner Taxi für $19 000 (autsch) handelt.

Das Taxi war in jeder Hinsicht absolut authentisch. Mit Austin-Dieselmotor. Und stählernem Fahrgestell der Firma Carbodies. Rechtslenkung. Trennscheibe. Notsitze. Sogar ein funktionsfähiges Taxameter war drin. Wie jedes Londoner Taxi war es nicht nur unglaublich geräumig. Es brauchte auch nur knappe 8 Meter Radius zum Wenden. Echt praktisch im dichten Londoner Verkehr. Bill hatte noch eine Idee. Wie wäre es, das Taxi mit Lands’ End-Geschenken im Wert von $1000 zu füllen? Es wäre die originellste und größte Geschenkverpackung aller Zeiten. Eine schöne Bescherung!

Das Weihnachts-Cover wurde wirklich einmalig, der Weihnachtsmann winkte sogar vom Fahrersitz aus. Aber bei einem Kaufpreis von $19 000 war das Taxi schon ein bisschen teuer. Wir hielten den Atem an. Würde es irgendjemand kaufen? „Eine Frau in Kansas kaufte es vom Fleck weg”, sagt Bill. „Wir hätten sogar noch zwei weitere verkaufen können! Und die Aktion sorgte wirklich für großes Aufsehen.” Die Geschenke wurden verpackt, ins Taxi verfrachtet am ersten Weihnachtstag von zwei Lands’ End-Mitarbeitern ausgeliefert.

Lands' End - Die Nach-21-Jahren-Warenretoure.

Das Ende der Geschichte? Nicht ganz. 2005 nahm unsere Kundin aus Kansas Kontakt mit uns auf. Sie wollte das Taxi zurückgeben – und den Kaufpreis natürlich erstattet bekommen. Natürlich hielten wir Wort – Guaranteed. Period. Alles ist jederzeit umtauschbar, aus welchem Grund auch immer. Egal, ob es ein Oxford-Hemd ist oder ein Londoner Taxi für $19 000 (autsch). Und wo befindet sich das berühmte Taxi jetzt? Es fährt immer noch auf unserem Firmengelände in Dodgeville! Es bringt unsere Mitarbeiter von A nach B und erinnert uns alle daran, dass der Kunde immer an erster Stelle steht.